Druckerdüsen-Test: Wann sollte man die Druckerdüsen reinigen?

Schmiert der Drucker, ist der Ausdruck in seiner Qualität ungleichmäßig oder zeigen sich Streifen auf dem Blatt? Dann kann eine Druckdüsen Reinigung notwendig sein und die Probleme beheben. In den wenigsten Fällen liegt der Mangel der Druckqualität tatsächlich am Gerät und sorgt deshalb nicht für die Notwendigkeit einen neuen Drucker kaufen zu müssen. In den meisten Fällen sind nur die Druckdüsen verstopft und geben zu wenig oder gar keine Tinte mehr ab.

Was genau ist eine Druckerdüse und wie funktioniert diese?

Als Druckerdüse bezeichnet man die filigranen Auslässe, durch welche die Tinte aus dem Druckkopf auf das Papier gelangt. Diese können bei einem Tintenstrahldrucker mit der Zeit verstopfen. Vergleichbar mit der Druckkopfreinigung und Bodenplattenreinigung sollte man beim Drucker reinigen genauestens auf die Druckerdüsen achten und ausschließlich dafür geeignete Reinigungsprodukte, wie sie in unserem Onlineshop erhältlich sind, verwenden. Die Druckerdüsen sitzen am Druckkopf, sodass die Reinigung automatisch oder manuell vorgenommen werden kann. Wenn der Drucker schmiert, leistet eine Reinigung der Druckerdüsen meist Abhilfe und behebt die Fehler im Druckergebnis.

Welche Probleme können ab und zu mit der Druckerdüse aufkommen?

Wenn ein älterer bzw. gebrauchter Drucker nicht mehr richtig funktioniert, ist das Problem nicht primär am Gerät zu suchen. Ungeeignete Tinte oder langer Nichtgebrauch des Druckers können die Düsen verstopfen und die Funktionalität des Druckers einschränken. Die häufigsten Probleme sind eingetrocknete Tinte oder Staub, der sich auf den filigranen Düsen absetzt und das gleichmäßige Verteilen der Druckertinte auf dem Druckerpapier verhindert. Auch raues Papier kann zum Verstopfen der Düsen führen, wenn es Rückstände auf dem Druckkopf und mit dem bloßen Auge nicht sichtbare Fasern beim Kontakt mit den Druckerdüsen hinterlässt. Bei Fotodrucken wird zum Beispiel sehr viel Tinte verbraucht, von der meist Rückstände an den Druckerdüsen verbleiben und über Nacht eintrocknen können.

Wie kann man diese Probleme lösen und welche Rolle spielt der „Druckerdüsen Test“?

Bevor man den ersten Ausdruck durchführt, sollte eine im Vorfeld vorgenommene Überprüfung der Druckqualität stattfinden. So kann man hierfür in unserem Druckerzubehör-Onlineshop neben Original Tintenpatronen auch Drittanbieter Druckerpatronen kaufen. Diese sind zwar oft deutlich günstiger, stehen der Originaltinte der Hersteller in Bezug auf die Druckqualität aber in nichts nach. Den Probedruck startet man ganz einfach über die Software des Druckers. Unter Windows gelangt man hier ganz einfach über die „Systemsteuerung > Geräte und Drucker“. Mit einem Doppelklick auf den gewünschten Drucker gelangt man in die Druckersoftware und kann hier verschiedene Wartungsoptionen auswählen – z.B. Druckerdüsen-Test.

Welche Möglichkeiten gibt es noch um die Druckerdüsen zu reinigen und worauf muss man dabei achten?

Die Möglichkeiten zum Druckerdüsen reinigen beispielsweise beim Canon Drucker oder Brother Drucker sind identisch und können entweder manuell oder automatisch in Erwägung gezogen werden. Ebenso kann man beim Epson Drucker das automatische Programm nutzen oder sich bei stark verstopften Düsen auf die manuelle Reinigung berufen. Der automatische Prozess wird direkt über den Drucker eingestellt und erstellt ein Druckbild vor und nach der Reinigung. Am Ergebnis erkennt man ob die Düsen wieder frei oder immer noch verstopft sind. In Härtefällen ist eine manuelle Reinigung im Wasserbad, mit speziellen Reinigungsmitteln oder per Ultraschall die einzige Lösung. Hierzu werden die Patronen aus dem Drucker entnommen und in eine flache Schüssel mit handwarmen destillierten Wasser gestellt oder mit entsprechendem Reinigungsmaterial gereinigt. Bevor ein erneuter Test erfolgt, wird die Patrone richtig abgetrocknet und erst anschließend wieder im Gerät eingebaut.

Unser Fazit

Ein schlechtes Druckergebnis resultiert in der Regel nicht aus einem Problem mit dem Drucker selbst, sondern ist meist das Ergebnis verstopfter oder eingetrockneter Düsen. Man muss also nicht sofort einen neuen Drucker kaufen. Eine Reinigung stellt die Funktionalität in der Regel schnell und einfach wieder her.

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihr HD-Toner Team 😉
www.hd-toner.de

 

Druckerdüsen-Test: Wann sollte man die Druckerdüsen reinigen?

Ein Gedanke zu „Druckerdüsen-Test: Wann sollte man die Druckerdüsen reinigen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.