9 einfache Tipps gegen Müdigkeit im Büro

Kennen Sie das: Irgendwann im Laufe des Tages gibt es eine Flaute; der Körper hätte gerne eine Pause und mag nicht mehr? Dabei sinkt die Fähigkeit, sich konzentrieren zu können und die Lust, überhaupt noch irgendwas zu tun. Und dennoch muss es weitergehen denn die Arbeitszeit will schließlich möglichst effektiv genutzt werden. Da die Arbeit sich bekanntlich nicht von alleine erledigt, müssen also schnelle einfache Tipps und Tricks her, damit die Müdigkeit schnell vertrieben werden kann. Hier unsere Tipps gegen Müdigkeit im Büro!

Unsere 9 einfach Tipps gegen Müdigkeit bei der Arbeit im Büro

1. Ausreichend trinken. Bedeutet: Nicht nur einen Kaffee nach dem Anderen trinken weil er wach und klar im Kopf machen soll. Das Gehirn braucht jedoch eine größere Menge Flüssigkeit, die auch dem Stoffwechsel zu Gute kommen. Hier machen sich besonders Mineralwasser, ungesüßte Tees und Saftschorlen gut.

2. Ausreichend lüften belebt den Geist. Alle 1- 2 Stunden das Fenster für 5 Minuten weit öffnen und einmal richtig durchatmen. Frische Luft macht munter und neuer Sauerstoff wird gerne vom Körper getankt. Auch wenn die Kollegen nicht lüften wollen weil es vielleicht kalt wird, sollte man versuchen hier Kompromisse zu finden, da alle Beteiligten letztendlich davon profitieren werden.

3. Bewegung macht wach. Wer stundenlang auf einem Stuhl am Schreibtisch sitzt wird müde und eventuell schmerzt auch noch der Rücken. Einfach mal den Kollegen direkt besuchen anstatt eine Mail zu schicken oder anzurufen. Freiwillig kopieren gehen, durch die Gänge gehen und im Idealfall noch etwas Gymnastik machen. Zumindest immer mal wieder hinstellen für eine Minute und einige Schritte gehen. Das macht den Stoffwechsel fit und den Kopf wieder frei.

4. Nicht bei schummrigem Licht arbeiten, denn in dieser „Wohnzimmeratmosphäre“ wird jeder müde und lustlos. Am Arbeitsplatz sollten mindestens 500 Lux oder mehr vorhanden sein. Im Winterhalbjahr können Tageslichtlampen gleichzeitig das Wohlbefinden steigern, machen wach und ausgeglichen. Bei dunklen Lampen einfach mal den Chef ansprechen und zur Not eine eigene Tageslichtlampe mitnehmen, zum Beispiel das Energy Light von Philips.

5. Unbedingt frühstücken! Wer mit leerem Bauch am Arbeitsplatz sitzt hat schnell keine Energie mehr. Zumindest eine Kleinigkeit essen – und wenn es nur ein kleines Müsli, eine Banane oder ein Toast ist. In der Frühstückspause sollte man dann Energie nachtanken.

6. Auf die Mahlzeiten achten. Bedeutet: regelmäßig in den Pausen gesunde Mahlzeiten einnehmen. Nicht zu viel Fett, dafür lieber Vitamine und Mineralstoffe. Gekochte Eier, Salate, Gebratenes Fleisch und Quark sind gute Begleiter. Studentenfutter und kleine Mengen Nüsse und Mandeln helfen dem Gehirn, wie geschmiert zu laufen.

7. Soziale Kontakte pflegen. Der Austausch oder Plausch mit den Kollegen ist wichtig, um sich wohl zu fühlen und die Gemeinschaft zu stärken. Hin und wieder ist sowas natürlich am Arbeitsplatz erlaubt, solange es nicht den zeitlichen Rahmen sprengt. Einfach in der Teeküche treffen, kurz am Kopierer schnacken oder den Anderen an seinem Arbeitsplatz besuchen. Das bringt neue Energie und ist auch für den Körper wichtig.

8. Nicht so viel Süßes naschen! Das lässt den Blutzuckerspiegel nur kurz in die Höhe schießen und dann in den Keller fallen. Lieber etwas frisches Obst und Gemüse essen, einen Joghurt oder ein Stück Schokolade mit hohem Anteil an Kakao. Bei kurzfristigem Hunger: eine Hand voll Nüsse, wenn es noch nicht Zeit für die nächste Hauptmahlzeit bzw. das Mittagessen ist.

9. Bewegung in der Mittagspause: ein Spaziergang lädt ein, Sauerstoff zu tanken und die Seele baumeln zu lassen. 20-30 Minuten reichen bereits aus, um sich danach frisch und munter zu fühlen. So kann die zweite Hälfte des Arbeitstages kommen!

Unser Fazit gegen Müdigkeit im Büro

Wer unbeweglich ist – körperlich und mental – der „rostet“ leichter ein und ist auch deutlich häufiger müde. Kontakte, Bewegung, richtiges Essen und Licht machen eine Menge aus, besonders wenn man sehr häufig am Schreibtisch sitzt. Mit unseren einfachen 9 Tipps kommt wieder deutlich mehr Schwung in den Büroalltag.

Mit sportlichen Grüßen
Ihr HD-Toner Team 😉
www.hd-toner.de

 

 

9 einfache Tipps gegen Müdigkeit im Büro

5 Gedanken zu „9 einfache Tipps gegen Müdigkeit im Büro

  • 27. März 2015 um 20:22
    Permalink

    Ich hätte da noch einen 10. Tipp gegen Müdigkeit:
    Besonders im Sommer finde ich es sehr nützlich, wenn man sich zwischendurch mal mit kaltem Wasser das Gesicht wäscht. Das hilft bei mir nicht nur gegen die Wärme, sondern macht auch den Kopf wieder frei 😀
    VG Lukas

    Antworten
  • 31. März 2015 um 15:12
    Permalink

    Hallo! Vielen Dank für die starken Tipps!
    Habe ich mir eben direkt mal ausgedruckt und ans Whiteboard gehängt!
    Bin gespannt, ob sich unsere Produktivität nun steigert.

    Antworten
  • Pingback: blog.hd-toner.de Neu entdeckter BLOG zum Thema Drucken | www.darmstadt-pc.de

  • 23. April 2015 um 11:09
    Permalink

    Mein persönlicher Muntermacher auf Arbeit ist das köstliche Energiegetränk mit den beiden roten Stieren drauf 😉

    Antworten
  • 30. März 2017 um 18:10
    Permalink

    Danke für die Tipps. Bin momentan im Büro ständig müde, obwohl ich früh ins Bett gehe, aber irgendwie hilft da selbst der Kaffee nicht mehr weiter 🙂
    Das mit dem spazieren gehen werde ich mal ausprobieren. Bin zwar eigentlich recht aktiv außerhalb der Arbeit, aber ich glaub dieses einfach mal abschalten und ein wenig Distanz aufbauen könnte echt Wunder wirken.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.