Brother stellt neue Drucker vor (Teil 2):

Wenn man sich einen neuen Farbdrucker anschaffen möchte, dann steht man natürlich zunächst vor der Frage: Tintenstrahl- oder Laserdrucker? Für viele Privatanwender reicht zwar oft ein Tintenstrahldrucker um die letzten Urlaubsfotos auszudrucken – für professionelle Anwender und Unternehmen wird aber in der Regel ein Laserdrucker verwendet. Die Auswahl ist inzwischen allerdings groß, was die Suche nicht unbedingt vereinfacht. Brother gehört zu den führenden Anbietern von Druckern und hat in letzter Zeit viele neue Laserdrucker auf den Markt gebracht. Bereits in unserem letzten Artikel haben wir vier neue Laserdrucker von Brother vorgestellt. Heute möchten wir vier weitere Geräte vorstellen, die viele neue und spannende Funktionen enthalten.

Brother HL-L9200CDWT

Der Brother HL-L9200CDWT ist ein sehr robustes Arbeitstier und überzeugt durch sein großes Papierfach. Erhältlich ist er ab rund 900 Euro. Dank des zweiten Papierfachs erhöht sich die Kapazität auf 800 Blätter. Bei einem Blick auf die technischen Daten des Druckers erkennt man recht schnell die Robustheit des Geräts. Denn er kann problemlos einer Spitzenleistung von 75.000 Seiten standhalten. Empfohlen wird der Drucker allerdings für eine durchschnittliche Leistung pro Monat von rund 5.000 Seiten. Zusätzlich dazu besitzt der Brother einen optionalen PrintAir-Bag für 350.000 Seiten.

 

Dies macht deutlich, dass es sich hier um ein sehr langlebiges Produkt handelt. Der Toner, der für den Brother HL-L9200CDWT benötigt wird, hat die Bezeichnung TN-900 und reicht für rund 6.000 Seiten. Wahlweise kann der Drucker zusätzlich ins WLAN-Netzwerk eingebunden werden, sodass ohne Kabel bequem Dokumente ausdrucken kann. Ebenfalls möglich ist auch ein automatischer Duplexdruck. Besonders schön ist zudem das Touchdisplay für die einfache Bedienung, welches in dieser Preisklasse mit nur 4,5 Zentimeter Durchmesser allerdings etwas größer hätte ausfallen können. Die Druckleistung von 30 Seiten pro Minute geht dagegen mehr als in Ordnung.

Die Highlights des Brother HL-L9200CDWT:

Brother-HL-L9200CDWT

– 30 Seiten pro Minute in S/W und in Farbe
– Intelligentes Papiermanagement mit 800 Blatt Papierkapazität
– Kompatibel mit b-guard von Brother ( Druckmanagement-Lösung)
– Integrierte BSI-Schnittstelle
– Print AirBag für bis 350.000 Seiten

Brother MFC-L8650CDW und Brother MFC-L8850CDW

Ergänzt man den älteren Brother DCP-L8400CDN um einen WLAN-Anschluss und eine Fax-Funktion, dann hat man den neuen Brother MFC-L8650CDW. Diese Multifunktionslösung gibt es ab einem Preis von rund 700 Euro. Er eignet sich perfekt für kleine Arbeitsgruppen in Unternehmen. Schade ist hier eigentlich nur, dass die beidseitige Scanfunktion fehlt, die beim Kopieren, Faxen und Scannen oft sehr nützlich sein kann. Den größeren Bruder Brother MFC-L8850CDW bekommt man für knapp 1.000 Euro. Hier ist die praktische Duplex-Scanfunktion vorhanden und statt der 28 Seiten pro Minute des kleineren Bruders schafft dieser Drucker sogar ganze 30 Seiten pro Minute. Dank der XXL-Toner sind hier die Druckkosten auch etwas niedriger als beim kleineren MFC-L8650CDW.

Die Highlights des Brother MFC-L8650CDW:

MFC-L8650CDW

– Profi 4-in-1 Farblaser Multifunktionsdrucker
– 28 Seiten pro Minute in S/W und in Farbe
– beidseitiges kopieren, faxen und scannen, 35 Blatt Duplex-ADF
– 50 Blatt Multifunktionszufuhr und 250 Blatt Papierkassette
– Kompatibel mit b-guard
– Integrierte BSI-Schnittstelle
– Print AirBag für bis zu 150.000 Seiten

Die Highlights des Brother MFC-L8850CDW:

brother-MFCL8850CDW

– Profi 4-in-1 Farblaser Multifunktionsdrucker
– 30 Seiten pro Minuten in S/W und in Farbe
– beidseitiges kopieren, faxen und scannen, 50 Blatt Duplex ADF
– 50 Blatt Multifunktionszufuhr und 250 Blatt Papierkassette
– Kompatibel mit b-guard
– integrierte BSI-Schnittstelle
– Print AirBag für 350.000 Seiten

Brother MFC-L9550CDWT

 

Das ganz besondere Flaggschiff unter den Multifunktionsgeräten ist der neue Laserdrucker Brother MFC-L9550CDWT. Ähnlich wie beim Brother HL-L9200CDWT verfügt er über eine beeindruckende Papierkapazität von 800 Blättern. Auch hier wird die TN-900 Toner-Serie verwendet, wodurch die Seitenpreise deutlich gesenkt werden – besonders beim Farbdruck. Somit eignet sich dieser Brother Drucker perfekt für größere Arbeitsgruppen, die um die 200 Seiten am Tag drucken möchten. Brother empfiehlt auch hier 5.000 Seiten monatlich als durchschnittliche Druckleistung und als einmalige monatliche Spitzenleistung rund 75.000 Seiten. Üppig ist hier auch das große Touchdisplay ausgefallen, welches mit 12,3 Zentimetern besonders viel Spaß bei der Nutzung macht.

Die Highlights des Brother MFC-L9550CDWT

MFC-L9550CDW

–  Profi 4-in-1 Farblaser Multifunktionsdrucker
– 30 Seiten pro Minute in S/W und in Farbe
– beidseitiges kopieren, faxen und scannen, 50 Blatt Duplex-ADF
– 800 Blatt Papierkapazität
– integrierter NFC-Kartenleser und BSI-Schnittstelle
– Kompatibel mit b-guard
– Print AirBag für bis zu 350.000 Seiten

Fazit: Für Profis sind diese Geräte ein wahrer Leckerbissen, denn sie erzeugen Druckergebnisse in Perfektion. In unserem Onlineshop können die den passenden Toner für Brother Drucker kaufen. Dieser ist sowohl als Original-Toner als auch als günstiger Alternativ-Toner in unserem Onlineshop verfügbar und überzeugen sowohl vom Preis als auch im Druckergebnis. Überzeugen Sie sich selbst!

 

Ihr HD-Toner Team 😉
http://www.hd-toner.de

Brother stellt neue Drucker vor (Teil 2):

Ein Gedanke zu „Brother stellt neue Drucker vor (Teil 2):

  • 11. Mai 2016 um 16:32
    Permalink

    Guten Tag,

    laut Brother Website hat auch der Brother MFC-L8650CDW eine DUAL CIS Scanner. Also wäre der einzige Vorteil des deutlich teureren L8850CDW die etwas schnellere Druckfunktion.
    Meine Frage ist daher ob es ein Fehler auf der Brother Website ist (weil die Scaneinheit ja auch optisch nicht identisch ist)?

    Grüße

    Manuel Luckey

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.