Druckaufträge löschen unter Windows

Viele kennen die Problematiken, die beim Ausdrucken von Dokumenten auftreten können. Um Fehler besser beheben zu können, sollte man sich zunächst mit der Funktionsweise der Druckerwarteschlange auseinandersetzen. Über die Warteschlange werden alle Druckeraufträge angezeigt, die vom Anwender in Auftrag gegeben und noch nicht ausgedruckt wurden. Wenn die ersten Aufträge in der Liste gedruckt wurden, dann werden nach und nach die Nachfolge-Aufträge gedruckt. Dank dieser Auflistung und Reihenfolge hat man einen genauen Überblick über die aktuellen Aufträge. Doch wie kann man Druckaufträge löschen unter Windows?

Druckauftrag anzeigen unter Windows

Die aktuellen Druckeraufträge können über die Warteschlange des Druckers angezeigt werden. Dazu muss man einfach die Startschaltfläche von Windows anklicken und den Bereich „Drucker und Geräte“ auswählen. Im nächsten Schritt das Symbol für den jeweiligen Drucker auswählen und darüber die Befehlsleiste „Druckaufträge anzeigen“ anklicken. Dort werden alle Aufträge chronologisch aufgelistet. Über diese Funktion kann auch die Reihenfolge, in der die Aufträge gedruckt werden sollen, verändert werden. Dazu einfach den gewünschten Auftrag mit einem Rechtsklick der Maus auswählen und auf Eigenschaften gehen. Dort befindet sich die Registrierkarte „Allgemein“, worüber die Priorität verändert werden kann, indem der Regler nach rechts oder links verschoben wird. Nach erfolgreicher Bestätigung werden zuerst die Aufträge gedruckt, die eine höhere Priorität aufweisen.

 

 

Druckauftrag anhalten unter Windows

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die Aufträge anzuhalten. So können alle Aufträge angehalten werden, die erst zu einem späteren Zeitpunkt ausgedruckt werden sollen. Das hat den großen Vorteil, dass erst der Druckauftrag ausgedruckt wird, der vorher vielleicht nicht an erster Stelle stand. Dazu geht man unter Windows einfach in die Einstellungen „Drucker und Geräte“ und wählt auch hier das jeweilige Druckermodell aus. Anschließend wird wieder über die rechte Maustaste der Punkt „Druckauftrag anzeigen“ klickt. Im darauf neu erscheinenden Fenstern kann man mit einem weiteren rechten Mausklick auf den jeweiligen Druckauftrag den Punkt „Anhalten“ wählen. Mit einem Klick auf „Fortsetzen“ kann dieser Vorgang natürlich auch wieder rückgängig gemacht werden. Hier gilt jedoch zu beachten: Wer keine administrativen Rechte besitzt, der kann nur seine eigenen Aufträge anhalten, fortsetzen oder löschen. Die eigenen Druckberechtigungen findet man in den Druckeigenschaften und der Registrierkarte „Sicherheit“ in der Systemsteuerung. Nun auf den eigenen Benutzernamen klicken und schon werden die Berechtigungen angezeigt.

Druckaufträge löschen unter Windows

Eine Möglichkeit, Druckaufträge komplett löschen zu können, besteht darin, die Aufträge abzubrechen. Das ist dann sinnvoll, wenn Aufträge versehentlich in Auftrag gegeben wurden oder es zu Problemen beim Ausdruck kommt, weil die Aufträge nicht starten wollen. Hier geht man zunächst auf die Startschaltfläche von Windows und dort wieder in den Bereich „Geräte und Drucker“. Dort wird wiederum das genutzte Druckermodell ausgewählt. Nun mit einem Rechtsklick der Maus den Auftrag anwählen, der abgebrochen werden soll. Anschließend mit „Ja“ bestätigen. Auf diese Weise wird der gewählte Druckauftrag komplett aus der Warteschlange bzw. dem Druckerspooler gelöscht. Natürlich kann man auf diesem Wege auch alle Druckaufträge löschen bzw. die komplette Druckwarteschlange löschen.

 

Welche Gründe kann es geben, dass man einen Druckauftrag löschen möchte oder muss?

Eines der häufigsten Problematiken beim Ausdrucken von Dokumenten besteht darin, dass der Druck nicht startet und so die darauffolgenden Aufträge einfach blockiert werden. Dabei funktioniert das Anhalten, Abbrechen oder Löschen des Auftrages leider auch nicht. Aber wieso kommt es häufig zu solchen Fehlern beim Druckvorgang? Damit solche Probleme erst gar nicht entstehen können, sollte der Druckertreiber unbedingt richtig installiert werden, sofern Windows diesen nicht sogar selbst installiert hat. Natürlich kann es auch trotz richtiger Software immer mal wieder zu diesen Problemen kommen. Viele Nutzer versuchen das Problem zu lösen, indem sie den PC einfach neu starten. Das ist aber eher kontraproduktiv, da der Computer und die installierte Software wie das Betriebssystem so auf Dauer Schaden nehmen kann. Zudem behebt ein Neustart das Problem meist nur kurzfristig.
Unser Fazit

Grundsätzlich sollten Nutzer darauf achten, dass sie ihre Drucker-Software immer auf dem neuesten Stand ist. So können die meisten Probleme schon im Vorfeld vermieden werden. Wichtig sind in diesem Zusammenhang auch regelmäßige Updates.
Mit druckfrischen Grüße
Ihr HD-Toner Team
www.hd-toner.de

Druckaufträge löschen unter Windows

Ein Gedanke zu „Druckaufträge löschen unter Windows

  • 19. Februar 2015 um 14:58
    Permalink

    Moin moin! Vielen Dank für den Artikel. Er hat mir sehr geholfen 😀 Viele Grüße, Joseph

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.