Tinte auf Händen und Kleidung: So bekommt man sie wieder raus!

Tinte aus Druckerpatronen kann zu einem echten Problem werden, wenn sie anstelle auf dem Papier an den Händen haftet oder auf der Kleidung landet. Beim herkömmlichen Druckvorgang besteht die Gefahr nicht, doch kann eine Reinigung beim Tintenstrahldrucker durchaus in den Kontakt mit Tintenresten bringen. Sind beispielsweise die Druckerdüsen verstopft oder haften noch Tintenbestandteile am Druckkopf, gelangen diese sehr leicht beim Öffnen des Gerätes an die Hände und bei unvorsichtigem Handling auch direkt auf die Kleidung. Nun ist guter Rat teuer und die Entfernung von Tintenflecken stellt viele Menschen vor eine große Herausforderung. In diesem Artikel zeigen wir, wie man Tintenflecke leichter entfernen kann!

Wie kann man Tintenflecken auf Händen und Kleidung vorbeugen?

Die beste Prävention ist die Obacht, die man beim Wechseln von Tintenpatronen oder bei der Druckerreinigung walten lässt. Zeigen sich glänzende Rückstände auf den Patronen oder im Gehäuse des Geräts, sind Einweghandschuhe empfehlenswert und vermeiden so den direkten Hautkontakt mit der Flüssigkeit. Die positiven Eigenschaften von Druckertinte, zum Beispiel die wischfeste und lichtechte Qualität der Ausdrucke, basiert auf nicht wasserlöslichen Farbpigmenten. Dementsprechend erkennt man hochwertige Druckerfarbe durchaus an ihrer festen Haftung auf den Handflächen, an den Fingern und leider auch beim Kontakt mit der Kleidung. Wer vorsichtig hantiert und den Drucker in regelmäßigen Abständen reinigt, kann sich in der Regel vor unerwünschten Flecken schützen und muss nicht mit einer Verschmierung im Gerät rechnen.

Wie bekommt man Druckertinte effektiv wieder weg?

Fakt ist, dass sich die Flüssigkeit aus Druckerpatronen nicht allein mit Wasser und Seife entfernen lässt. Wer mit Tinte in Berührung gekommen ist, muss aber nicht direkt zur chemischen Keule greifen, sondern hat mehrere Möglichkeiten mit Hausmitteln und ein wenig Geduld in der Fleckenentfernung zur Tat zu schreiten. Diese Tipps helfen wirklich und zeigen, dass die Flüssigkeit aus dem Tintenstrahldrucker nicht unbedingt zur dauerhaften Beschädigung von Kleidung oder längerfristig farbigen Händen führen muss.

Tipps zur Tintenentfernung auf der Haut

a) Backpulver und Zitrone sind eine hilfreiche Mischung, mit der die Farbe auf der Haut alsbald der Vergangenheit angehört. Das Backpulver wird mit dem Saft der Zitrone vermischt und großzügig auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen. Anschließend sollten die Tintenflecke beim Abspülen mit warmen Wasser ebenfalls mit im Ausguss verschwinden.

b) Waschpulver wirkt sehr gut gegen Tintenflecken und kann vor allem in den Handflächen für schnelle Abhilfe sorgen. Das Waschmittel wird kurz und kräftig verrieben, mit warmen Wasser abgespült und die Hände anschließend noch einmal mit Seife gewaschen.

c) Ein Spülmaschinen-Tab oder herkömmliches Spülmittel mit hoher Fettlösekraft kann Tintenflecken auflösen und sind in nahezu jedem Haushalt und Büro zu finden. Die Handreinigung muss daher nicht bis zu Hause warten, sondern kann gleich nach dem Kontakt mit der einfärbenden Flüssigkeit erfolgen.

Tipps zur Tintenentfernung auf Kleidung

a) Bei waschbaren Textilien eignet sich Haarspray, welches großzügig über dem Tintenfleck verteilt wird. Wenn das Spray getrocknet ist, legt man die betroffene Kleidung für eine halbe Stunde in Essigwasser ein und wäscht sie anschließend in der Maschine.

b) Weniger empfindliche Textilien lassen sich mit einer Vorbereitung mit Haarspray, sowie einem mit Franzbranntwein getränkten Schwamm von Tintenflecken befreien. Da die Behandlung mit dem Schwamm aufraut, empfiehlt sie sich nur für Kleidung mit weicher und glatter Faser.

c) Bei nicht waschbaren Textilien kann ein starker Haarlack genutzt werden. Um die Textilfasern nicht zu zerstören und Erfolg beim Entfernen der Druckertinte zu erzielen, wird die mit Haarlack fixierte Farbe vorsichtig mit einem Lappen vom Textil gerieben.

Unser Fazit

Ein Tintenstrahldrucker kann bei der Reinigung und beim Austausch der Patronen zu unschönen Farbflecken an den Händen oder auf den Textilien führen. Mit der richtigen Prävention und Vorsicht, sowie einem griffbereiten Hausmittel müssen die Flecken aber nicht zu einem großen Ärgernis werden. Viel Erfolg bei der Reinigung!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr HD-Toner Team 😉

www.hd-toner.de

 

Tinte auf Händen und Kleidung: So bekommt man sie wieder raus!

3 Gedanken zu „Tinte auf Händen und Kleidung: So bekommt man sie wieder raus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.