Toner entfernen: Verschmutzungen ganz einfach beseitigen

Wer kennt das Problem nicht: Der Drucker beschwert sich mal wieder piepend über mangelnde Farbe und statt im satten Rot erscheint der Ausdruck in bleichem Orange auf dem Papier: Es ist also Zeit die Tonerkartusche zu wechseln. An sich kein Problem – den Kniff, wie man die neue Kartusche wieder richtig einsetzt, hat man längst raus. Was wirklich problematisch ist sind die Tonerflecken, die man danach nicht selten auf Händen, Kleidung oder Möbeln hat.

Toner besteht aus feinsten Partikel

Wer schon einmal versucht hat Tonerreste von einer Tischplatte zu wischen weiß, dass sich die Farbe dadurch oft noch mehr verteilt. Da das Pulver so fein ist, lässt es sich nur schwer mit einem normalen Tuch aufnehmen bzw. entfernen. Es mit den bloßen Händen wegzuwischen ist auch keine gute Idee. Die feinen Partikel setzen sich dann in den kleinsten Hautporen fest und lassen sich mit Seife und heißem Wasser nur sehr schwer entfernen. Wie also kann man Tonerreste entfernen?

Bloß kein heißes Wasser!

Toner ist ein chemisches Gemisch, welches hauptsächlich aus Farbpigmenten, Metalloxiden und Kunstharz besteht. Der Harz sorgt dafür, dass die Farbe beim Druckvorgang durch Hitze auf dem Papier fixiert wird. Den gleichen Effekt hat Hitze auch außerhalb des Druckers. Das bedeutet, dass heißes Wasser nur dazu beiträgt, die Pigmente auf Haut, Kleidung oder Teppichen dauerhaft „einzubrennen“. Während Hautzellen sich ständig erneuern und die Farbe so nach ein paar Tagen der Beanspruchung und intensiver Reinigung wieder von den Händen oder Fingernägeln verschwindet, bleiben Tonerflecken auf Textilien meist ewig drin. Allerdings gibt es ein paar Tricks, wie man die Flecken doch noch loswird.

Tonerflecken ganz einfach entfernen…

Das wichtigste ist schnelles Handeln. Tonerpulver wischt man am besten mit einem Microfasertuch auf, dass die Partikel elektrostatisch anzieht. Alternativ funktioniert auch ein leicht befeuchtetes Papier- oder Textiltuch. Ein besonderer Trick ist, das Pulver mit Klebeband aufzunehmen. Es bleibt daran haften und kann so leicht entsorgt werden. Den Staub mit einem Kehrbesen oder Pinsel aufzunehmen empfiehlt sich nicht. Wenn die feinen Partikel in die Atemluft gelangen, kann das als sehr unangenehm empfunden werden und zu gesundheitlichen Problemen führen.

 

Ist das Pulver auf die Kleidung gelangt, sollte diese zuerst über einem Mülleimer oder Waschbecken vorsichtig ausgeschüttelt werden. Die verbleibenden Pulverreste müssen dann kalt ausgewaschen werden. Am besten eignet sich dafür das Kaltwaschprogramm der Waschmaschine. Wenn das nicht möglich ist, sollten die Textilien im Waschbecken mit kaltem Wasser und Waschmittel (oder Shampoo) eingeweicht und anschließend per Hand in maximal lauwarmen Wasser gewaschen werden.

Tonerflecken auf Teppich und Möbeln

Wenn Tonerflecken im Teppich oder auf Möbeln gelandet sind, gilt dasselbe: Nur kalt behandeln! Sind größere Mengen Pulver ausgetreten, müssen diese zuerst mit einer Schaufel oder einem alten Löffel abgetragen werden. Der Rest kann dann mit dem Staubsauger entfernt werden. Wichtig ist, den Staubsauger nicht mit einem brandneuen Staubbeutel zu benutzen. Die Tonerpartikel sind wirklich unglaublich fein und können den normalen Staubsaugerfilter durchdringen und werden dann wieder in die Raumluft abgegeben. Das entspricht einer Feinstaubbelastung und sollte aus gesundheitlichen Gründen dringend vermieden werden.

 

Flecken, die sich nicht mehr mit dem Staubsauger entfernen lassen, sollten dann mit einem speziellen Reinigungsprodukt, der auch für die Entfernung von Kugelschreiberflecken geeignet ist, behandelt werden. Nach einer kurzen Einwirkzeit kann man dem Fleck dann mit kaltem Wasser und Waschmittel zu Leibe rücken. Als Alternative bietet sich auch Shampoo an, während Seife nicht ganz so gut geeignet ist.

Fazit: Besser vorbeugen gegen Tonerflecken

Dem Problem, Tonerflecken entfernen zu müssen, kann man vorbeugen: Küchenpapier, vor und unter die Druckerklappe gelegt, kann austretendes Pulver auffangen. Vorsichtig zusammengefaltet wird dann alles „spurensicher“ entsorgt. Wer seine Hände schützen möchte, kann zudem Einweg-Handschuhe anziehen und diese danach entsorgen.

Mit rückstandsfreien Grüßen
Ihr HD-Toner Team 😉
www.hd-toner.de

 

Tonerflecken entfernen: Verschmutzungen ganz einfach beseitigen

Ein Gedanke zu „Tonerflecken entfernen: Verschmutzungen ganz einfach beseitigen

  • 15. April 2016 um 9:28
    Permalink

    Vielen Dank für die nützliche Tipps! Wir haben heute morgen versehentlich eine Tonerkartusche verschüttet und da kamen eure Tipps gerade richtig. Weiter so! 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.