Vorgestellt: Neue Drucker von Kyocera (Teil 1)

Anfang 2014 hat der Hersteller Kyocera Document Solutions unter anderem 3 neue Laser-Multifunktionsdrucker vorgestellt: Den Kyocera ECOSYS M2030dn, Kyocera ECOSYS M2030dn PN und Kyocera ECOSYS M2035dn. Alle Modelle laufen unter dem neuen Namen ECOSYS, der die Geräteeffizienz und die Umwelt schonende Produktlinie in den Vordergrund stellen soll. Durch die Einführung einer einheitlichen Bezeichnung sollen es Kunden einfacher haben, die Produktfunktionen und Produktvorteile auf einen Blick zu erkennen. Daher besitzen nun alle neuen Multifunktionssysteme in Form von Farblaserdrucker und S/W-Drucker, die in der FS-Serie vertrieben werden, den Markennamen ECOSYS. Diese Technologie steht für verbrauchsarme, wirtschaftliche und ressourcenschonende Produkte.

Kyocera ECOSYS M2030dn

m2030dn

Der Kyocera ECOSYS M2030dn All-in-One-Drucker besitzt die neue ECOSYS-Technologie, wodurch besonders niedrige Druckkosten realisiert werden können. Die Druckleistung beläuft sich auf 30 Seiten pro Minute. Zudem besitzt er eine 50 Blatt-Universalzufuhr und eine 250 Blatt-Kassette. Optional kann die Kapazität noch auf bis zu 800 Blatt erweitert werden. Für beidseitige Ausdrucke steht dem Nutzer eine Duplex-Einheit zur Verfügung. Auch an die Sicherheit wurde natürlich gedacht und so werden alle Daten via SSL sicher verschlüsselt. Weitere Sicherheitsfunktionen sind IPsec und vertraulicher Druck inklusive Speichererweiterung. Ein besonderes Highlight ist zudem der klimaneutrale Kyocera-Toner.
Zu den besonderen Zusatzfeatures der Kyocera Multifunktionsgeräte, zählt auch eine WLAN-Druckfunktion mit der Bezeichnung Apple AirPrint. Des Weiteren können die Drucker mit der kostenlosen Applikation Kyocera Mobile Print direkt mit mobilen Endgeräten verbunden werden, die unter dem Betriebssystem Google Android oder Apple iOS laufen. Über die App können Webseiten, Mailanhänge und Dokumente drahtlos gedruckt werden und Zusatzfunktionen wie der Duplex-Druck genutzt werden.

Features:
– Apple AirPrint, ECOSYS-Technologie
– Druckleistung: 30 Seiten pro Minute
– USB-Host, USB- und Netzwerkschnittstelle
– Duplex-Einheit
– Zahlreiche Sicherheitsfunktionen

Kyocera ECOSYS M2030dn PN

m2030dn-pn

Der Kyocera ECOSYS M2030dn PN ähnelt dem Kyocera ECOSYS M2030dn sehr stark. Auch er verfügt über die besonders sparsame ECOSYS-Technologie, wodurch die Druckkosten gering gehalten werden können. Die Druckleistung beläuft sich ebenfalls auf 30 Seiten pro Minute. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen gehört eine 50 Blatt-Universalzufuhr und eine 250 Blatt-Kassette. Der Kyocera ECOSYS M2030dn verfügt zudem noch über einen automatischen Originaleinzug mit Wendung. Zudem hat der Kyocera ECOSYS M2030dn PN den großen Vorteil, dass er eine Benutzeranmelde- und Kostenstellenfunktion für den Nutzer bereithält. Diese Funktion nutzt das vorhandene WLAN des Anwenders und nicht den Umweg über die Cloud oder einen Internetserver.

Features:
– Geringere Druckkosten dank ECOSYS-Technologie
– Druckleistung bis zu 30 Seiten pro Minute
– 50-Blatt-Universalzufuhr und 250-Blatt-Kassett
– Integrierte Duplex-Einheit
– USB-Host, USB- und Netzwerkschnittstelle
– Sicherheit: SSL, IPsec
– Inklusive Kostenstellenmanagement

Kyocera ECOSYS M2035dn

m2535dn

Alles in allem ähnelt der Kyocera ECOSYS M2035dn den bereits beschriebenen Druckermodellen, bezüglich der technischen Eigenschaften, sehr stark. Die einzigen Unterschiede bestehen darin, dass er zu den Modellen mit den niedrigsten Druckkosten seiner Klasse gehört. Zudem druckt und kopiert er 35 Seiten pro Minute, wodurch er etwas schneller ist. Auch er besitzt einen automatischen Originaleinzug mit Wendung.

Features:
– Modell in der Serie mit den geringsten Druckkosten
– Druckleistung bis zu 35 Seiten pro Minute
– Originaleinzug-Automatik mit Wendung
– 50-Blatt-Universalzufuhr und 250-Blatt-Kassette (optional bis zu 800 Blatt Kapazität)
– Integrierte Duplex-Einheit
– USB-Host, USB- und Netzwerkschnittstelle
– Sicherheit: SSL, IPsec

Die neuen Kyocera Laserdrucker Modelle und ihre Features

Die Multifunktionsdrucker M2030dn, M2030dn PN und M2035dn sind im Schwarz-Weiß-Bereich angesiedelt. Sie geben Vorlagen mit einem Kopier- und Drucktempo von bis zu 30 Seiten bzw. 35 Seiten pro Minute aus. Bei diesen Modellen konnten die TEC-Werte sogar im Vergleich zu den Vorgängermodellen auf bis zu 44 Prozent verbessert werden. Zur Standardausstattung gehört ein 512 Megabyte großer DDR3-SDRAM-Arbeitsspeicher und eine Gigabit-Netzwerkschnittstelle. Somit eignen sich die Kyocera Multifunktionsdrucker bestens für kleine bis mittlerer Arbeitsgruppen.

Muss es immer Original-Toner vom Hersteller sein?

Natürlich haben die Toner für Kyocera Drucker einen entscheidenden Vorteil, da sie nicht nur durch ihre Zuverlässigkeit und ihrer hohen Qualität überzeugen, sondern auch dadurch, dass sie klimaneutralisiert sind. Das bedeutet, dass die Toner für Laserdrucker CO2-neutral sind. Doch inzwischen gibt es auch alternative Druckerpatronen, die genauso gut sind wie das Original. Sie unterscheiden sich nur dadurch, dass es sich bei diesen Tonern um Refill-/Rebuilt- bzw. fabrikneue Alternativprodukte handelt, die mit einer vergleichbaren Qualität hergestellt werden. Ob Farblaser-Multifunktionsgerät oder Schwarz-Weiß-Laserdrucker, die alternativen Druckerfarben werden inzwischen für zahlreiche Modelle angeboten. Und in der Regel sind diese deutlich günstiger als die Originale.

Vorgestellt: Neue Drucker von Kyocera (Teil 1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.