Druckerzubehör: Garantie bei Verwendung von Drittanbieter Tonern und Druckerpatronen

 

Bei kompatiblem Druckerzubhör handelt es sich um eine günstige Alternative für Tintenstrahldrucker und Laserdrucker, die nicht von Herstellern der besagten Geräte gefertigt werden. Sie sind aber nichtsdestotrotz für die Verwendung in den Druckern ausgelegt und werden in der Regel deutlich günstiger angeboten. Aber warum wird das günstige Druckerzubehör immer beliebter und müssen bei der Verwendung nicht Nachteile befürchtet werden? Sind die Alternativprodukte qualitativ hochwertig und kann bei der Nutzung ein Garantieverlust drohen?

Warum wird günstiges Druckerzubehör von Drittanbietern bei Verbrauchern immer beliebter?

Wer häufig im Büro oder im Privathaushalt einen Drucker einsetzt, weiß sicherlich längst, warum günstiges Druckerzubehör von Drittanbietern so beliebt ist. In der Regel kosten Druckerpatronen für Tintenstrahldrucker bzw. Toner für Laserdrucker und sonstiges Original-Zubehör eine Menge Geld, wenn es direkt vom Hersteller kommt. Zum einen liegt dies daran, dass häufig die Geräte sehr günstig angeboten werden und die Unternehmen einen Großteil des Umsatzes über das Zubehör einspielen. Zum anderen muss der Verbraucher bei Markenware immer tiefer in die Tasche greifen, wie es unter anderem auch beim Kauf von Kleidung oder Lebensmitteln der Fall ist. Deshalb scheint es nur logisch, wenn immer mehr Verbraucher die Druckkosten senken, indem sie zu Alternativprodukten greifen.

Warum haben die Kunden hier keine Nachteile hinsichtlich der Qualität zu befürchten?

Das Gerücht, dass kompatibles Verbrauchsmaterial qualitativ minderwertig ist, den Drucker beschädigen kam oder der Verbraucher bei der Nutzung ein Erlöschen der Herstellergarantie befürchten muss, halten sich hartnäckig – sind aber nicht ganz richtig. Natürlich möchten auch die Hersteller von alternativem Druckerzubehör ihre Produkte zu Geld machen. Insofern wäre es sicherlich nicht zweckdienlich, minderwertige Produkte anzubieten. Dementsprechend ist auch von Alternativprodukten eine sehr gute Qualität zu erwarten – darauf achten wir auch bei unseren Drittanbieter-Produkten. Gleiches gilt natürlich auch bei der Verwendung von Druckerpapier: Während einige Marken hier deutlich über dem Preisdurchschnitt verkauft werden, gibt es andere Hersteller, die das Papier deutlich günstiger verkaufen und der Kunde damit von einem attraktiven Preisvorteil profitiert.

Warum ist dies manchen Herstellern von Original-Druckerzubehör ein Dorn im Auge?

Wer Druckertinte und sonstiges Zubehör direkt vom Hersteller bezieht, muss unweigerlich mit höheren Druckkosten rechnen. Im Handel werden zahlreiche Multifunktionsdrucker, Tintenstrahldrucker und sonstige Geräte zu einem sehr günstigen Preis angeboten. Doch dies hat selbstverständlich einen bestimmten Grund, denn die Hersteller verdienen primär am Zubehör, welches immer wieder nachgekauft werden muss. Die Idee dahinter ist einfach: Die Drucker werden günstig verkauft, damit dann an der Tinte verdient werden kann. Für viele Hersteller ist das Druckerzubehör der wichtigste Profitbringer in diesem Geschäftsbereich, der natürlich durch das Angebot an alternativen Zubehörprodukten ins Wanken gerät.

Warum gibt es i.d.R. keinen Garantieverlust trotz Verwendung von Drittanbieter Tonern und Druckerpatronen?

Wie bereits angedeutet kursiert unter einigen Verbrauchern noch immer der Mythos, dass durch die Nutzung von alternativem Druckerzubehör die Herstellergarantie des Druckers hinfällig wird. Doch dies beruht auf einer Praxis aus der Vergangenheit: Früher versuchten die Originalhersteller die Drittanbieter vom Markt zu verdrängen, indem sie bestimmte Klauseln in die Garantiebedingungen einbauten, mit denen die Verbraucher davon abgehalten werden sollten, alternative Produkte zu kaufen. Indes gibt es hierfür jedoch eine eindeutige Rechtsprechung, die besagt, dass die Garantieleistungen nicht aufgrund der Nutzung von kompatiblem Zubehör verweigert werden dürfen. Eine Ausnahme gilt allerdings, wenn die Schäden am Drucker eindeutig durch die Verwendung einer minderwertigen, nicht originalen Patrone entstanden sind: In einem solchen Fall liegt die Nachweispflicht jedoch beim Hersteller selbst.

Fazit

Es zeigt sich, dass kompatibles Druckerzubehör eine gute und vor allem günstige Möglichkeit darstellt, um die Druckkosten erheblich zu senken. Entgegen dem Irrglauben, dass durch die Nutzung von Drittanbieter-Tinten die Garantieleistungen erlöschen können, gibt es längst eine gültige Rechtsprechung, die den Herstellern eine solche Klausel untersagt.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr HD-Toner Team 😉

https://www.hd-toner.de

 

 

Druckerzubehör: Garantie bei Verwendung von Drittanbieter Tonern und Druckerpatronen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.