CD- und DVD-Rohlinge eignen sich ausgezeichnet zum Speichern von Musik, Videos, Fotos oder anderen Dokumenten. Bei den meisten PCs ist ein Brenner-Laufwerk bereits integriert, so dass man die gewünschten Dateien leicht auf den Rohling übertragen kann. Nutzt man ein Notebook ohne Brenner, so kann das Speichern der Daten auch über ein externes Gerät erfolgen.

Warum sind CD- und DVD-Rohlinge bei Verbrauchern immer noch so beliebt?

Obwohl es heute auch eine Auswahl von anderen Speichermedien gibt, sind CD-Rohlinge und DVD-Rohlinge bei vielen Nutzern auch heute noch sehr beliebt. Der ältere CD-Rohling besitzt einen Speicherplatz von 700 Mbyte, während die DVDs, die einige Zeit später entwickelt wurden, sogar 4,7 oder sogar 8,5 GByte speichern können. Die einzelnen Rohlinge lassen sich leicht beschriften, so dass man gespeicherte Dateiträger leicht identifizieren kann. Zum Aufbewahren benötigen sie auch nicht viel Platz, so dass sie sich im beruflichen ebenso wie im privaten Bereich ausgezeichnet zur Aufbewahrung von Dateien aller Art eignen. Das Brennen von CDs und DVDs gestaltet sich außerdem recht einfach und schnell und die gespeicherten Daten können anschließend in jedem Computer mit entsprechendem Laufwerk abgerufen werden.

Für welche Einsatzzwecke eignen sich Rohlinge besonders gut?

Möchte man Dateien außerhalb der Festplatte des Computers speichern, so ist eine CD oder DVD auch heute noch eine praktische Möglichkeit um Daten sicher aufzubewahren. Für Musik oder für Videos werden DVD- oder CD-Rohlinge besonders gern eingesetzt und erweisen sich als sehr praktisch. Videos kann man beispielsweise auch auf einem DVD-Player abspielen, sodass man Lieblingsfilme sammeln und immer einmal wieder anschauen kann. Das gleich gilt natürlich auch für Musik. Man kann Musikdateien auf CDs speichern und auf CD-Playern abspielen. Gleichfalls kann man einen selbstgemachten Film oder eine Sammlung von eigenen Musikstücken auf DVD oder CD auch verschenken und damit Freunden eine Freude bereiten.

Warum sind Rohlinge sehr empfindlich?

Die Rohlinge sind mit einer Beschichtung überzogen, die notwendig ist, damit die Dateien durch das Brennen auf einen Rohling übertragen werden können. Diese Beschichtung kann jedoch leicht beschädigt werden, beispielsweise durch die Einwirkung von Sonnenlicht oder von mechanischen Kräften, die Kratzer hinterlassen können. Daher müssen sie auch gut geschützt aufbewahrt werden. Durch Sonnenlicht, Hitze oder unsachgemäße Aufbewahrung können sich die Rohlinge auch verformen. Wenn Schäden an den Rohlingen entstehen, können Dateien nicht mehr korrekt gebrannt werden und es kommt beim Lesen oder beim Abspielen zu Problemen.

Worauf kommt es bei der Lagerung und Aufbewahrung an?

Rohlinge sollte in einer flachen Position aufbewahrt werden, so dass sie sich nicht verziehen oder Verformen können. Darüber hinaus ist es auch wichtig, sie vor Staub und anderen Verschmutzungen zu schützen. Staubkörner können nämlich eine Reibung verursachen, die zu Kratzern führen und den Rohling am Ende unbrauchbar machen. Eine gute Möglichkeit, um Rohlinge geschützt aufzubewahren, bieten leere Cakeboxen für 10 CDs/DVDs, die man bei uns kaufen kann. Darin können die CDs oder DVDs ganz einfach übereinandergestapelt aufbewahrt werden. Die Box ist genau auf die Größe der Rohlinge zugeschnitten, so dass sie sich darin nicht bewegen oder gegeneinander reiben können. Wenn man zahlreiche Rohlinge aufbewahren möchte, so kann man auch leere Cakeboxen für 25 CDs/DVDs bei uns kaufen und somit auch eine größere Sammlung von CDs oder DVDs platzsparend aufbewahren.

Fazit

CDs und DVDs können auch heute noch für viele Zwecke nützlich sein und bieten ein ausgezeichnetes Speichermedium – besonders dann, wenn man sie richtig aufzubewahren weiß, so dass sie langfristig Daten auf zuverlässige Weise sichern können.

CD/DVD Rohlinge aufbewahren: Was sollte man bei der Lagerung beachten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.