Drucker für Durchschläge: Wofür werden diese heutzutage benötigt?

 

Es gibt nach wie vor einige geschäftliche Bereiche, in denen es nötig ist, Durchschläge zu drucken. Aber warum und wofür werden Durchschläge überhaupt benötigt und in welchen Bereichen ist das ganz besonders häufig der Fall? Was benötigt man alles, um einen Durchschlag ausdrucken zu können und muss ein spezielles Gerät zur Verfügung stehen?

Warum werden im geschäftlichen Bereich oft Ausdrucke mit Durchschlägen benötigt?

Ausdrucke mit Durchschlägen müssen überall dort erstellt werden, wo maschinenschriftliche Kopien eines Schriftstücks benötigt werden. Eines der besten Beispiele sind hier sicherlich ärztliche Bescheinigungen, die in der Regel in mehrfacher Ausführung ausgedruckt werden. So erhält sowohl der Patient, der Arzt als auch dessen Krankenkasse ein Exemplar. Immer dann, wenn ein bestimmter Vorgang oder eine bestimmte Leistung quittiert werden muss, ist es nötig, einen Durchschlag vorweisen zu können. Somit hat der Druck von Durchschlägen in verschiedenen geschäftlichen Bereichen und Branchen einen wichtigen Nutzen.

In welchen Bereichen und Branchen werden Ausdrucke mit Durchschlägen benötigt?

Es gibt nach wie vor verschiedene Branchen, in denen Durchschläge gedruckt werden müssen. Vielfach ist dies beispielsweise in Arztpraxen beim Ausfüllen von Verordnungen, Krankschreibungen und Rezepten der Fall. Aber auch in der Logistik sowie in Banken und Sparkassen ist es häufig nötig, einen Durchschlag zu erstellen, etwa beim Ausdrucken der Kontoauszüge, Überweisungen oder beim Ausfüllen der Sparbücher. Häufig werden dabei auch Vordrucke auf NCR-Durchschreibepapier eingesetzt. Nicht zuletzt gehört das Drucken von Durchschlägen in zahlreichen Behörden zu den täglichen Aufgaben.

Was benötigt man alles, um Durchschläge drucken zu können?

Wer Durchschläge drucken möchte, muss zunächst sicherstellen, dass ein guter, moderner Nadeldrucker zur Verfügung steht. Auch wenn solche Modelle heute nur noch ein Nischenprodukt darstellen, da durch die geringe Druckqualität von maximal 360 x 360 dpi meist die moderneren Drucktechniken wie Tinte oder Laser bevorzugt werden, so ist ein solches Gerät zum Durchschlags-Druck unerlässlich. Neben dem Gerät selbst gehören natürlich auch die passenden Farbbänder für Nadeldrucker zur benötigten Ausstattung. In vielen Fällen arbeiten die Drucker zudem mit Endlospapier. Für das Drucken von Durchschlägen muss jedoch zwangsläufig spezielles Durchschlagspapier (NCR-Papier) vorhanden sein.

Worauf sollte man beim Kauf eines Nadeldruckers achten?

Um die Kaufentscheidung zu erleichtern, können sich Interessenten an einigen Kriterien orientieren. So gehört zunächst die Druckgeschwindigkeit zu den Aspekten, die beim Kauf eines Nadeldruckers eine besonders wichtige Rolle spielt. Bekanntlich sind die Geräte um einiges langsamer als Tintenstrahler oder Laserdrucker. Umso wichtiger sind hier gute Werte. Während günstige Modelle pro Sekunde etwa 30-100 Zeichen erzeugen können, schaffen hochwertige Geräte problemlos eine Druckgeschwindigkeit von 500 bis 1500 Zeichen in der Sekunde. Zudem ist auch die Anzahl der Nadeln wichtig. Die meisten Standard-Modelle sind mit 9 oder 24 Nadeln ausgestattet, wobei der Nutzer mit zunehmender Anzahl an Nadeln eine deutlich höhere Auflösung erreichen kann. Allerdings gibt es auch Drucker mit 7 oder 48 Nadeln. Die Druckauflösung ist bei den 24-Nadeldruckern verständlicherweise höher, als bei den Geräten mit 9 Nadeln. Letztere erreichen meist nur eine Auflösung von 240 x 144 dpi. Ein Gerät mit 24 Nadeln kommt hingegen oft auf eine Auflösung von 360 x 360 dpi.

Fazit

Auch wenn Nadeldrucker aufgrund der hohen Geräuschkulisse und der geringen Druckauflösung in den meisten Büros nicht mehr zum Einsatz kommen und fast überall ausgedient haben, so gibt es nachweislich immer noch einige Bereiche, in denen sie zu den unerlässlichen elektronischen Helfern gehören. Beim Kauf eines neuen Nadeldruckers empfiehlt es sich, in erster Linie die Druckauflösung und die -geschwindigkeit der verschiedenen Modelle miteinander zu vergleichen.

 

Drucker für Durchschläge: Wofür werden diese heutzutage benötigt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.