Drucker leasen oder kaufen: Für wen lohnt es sich und worauf sollte man achten?

 

Im Bürobereich gehören Drucker in der modernen Zeit zweifelsfrei zu den wichtigsten Geräten. So werden sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Sektor Druckgeräte für eine Vielzahl an Aufgaben benötigt. Da vor allem professionelle Drucker nicht selten mit hohen Kosten verbunden sind und regelmäßig gewartet werden müssen, spielen viele gewerbliche Nutzer mit dem Gedanken, sich einen Drucker zu leasen statt zu kaufen. Doch ist das wirklich sinnvoll?

Was sind die Vor- und Nachteile beim Leasen von Druckern?

Wer sich einen Drucker mieten will, macht dies in der Regel vor allem aus einer finanziellen Motivation heraus. So steht dem Nutzer nach dem Abschluss des Leasingvertrags sofort ein modernes Gerät zur Verfügung, ohne dass dabei der gesamte Kaufpreis auf einmal aufgewendet werden muss. Was sich im ersten Moment sehr verlockend anhört, ist in der Praxis allerdings häufig mit einigen Haken verbunden. Insbesondere die Vertragslaufzeit kann hier schnell zum Problem werden. Viele Leasinganbieter vermieten ihre Geräte nur mit einer langen Laufzeit von 3 bis 12 Monaten und mehr, was häufig nicht im Sinne des Kunden ist. Weiterhin gelten die Preise nur für die Geräte selbst, sodass die Kosten für Bürobedarf wie Druckerpatronen oder Toner-Kartuschen vom Nutzer getragen werden müssen. Ein weiterer Nachteil ist die Tatsache, dass die Reparatur und Wartung der Leasinggeräte häufig in der Verantwortung des Kunden liegen.

Worauf ist beim Leasen von Druckern zu achten?

Nutzer die einen Drucker leasen wollen, sollten in jedem Fall ein genaues Augenmerk auf die Einzelheiten des Vertrages legen. Vor allem die Laufzeit sowie die Kostenzusammensetzung sind hier von großer Bedeutung. Weiterhin ist darauf zu achten, ob eine Versicherung gegen Schäden im Vertrag enthalten ist. Viele Anbieter verankern eine Mietkauf-Option im Vertrag, die den Kunden dazu zwingt das Gerät nach dem Ablauf der Laufzeit zu erwerben. Zudem sollte vor dem Vertragsabschluss das Angebot mit anderen Anbietern verglichen werden, um die Seriosität des Vertragspartners zu prüfen. Es ist ebenfalls zu empfehlen, im Vorfeld die Reputation eines Leasinganbieters in Augenschein zu nehmen. Weist ein Anbieter zum Beispiel viele negative Kundenbewertungen auf, so sollten Nutzer in jedem Fall die Finger von dessen Angeboten lassen.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Druckerkaufs?

Egal ob Tintenstrahl- oder Laserdrucker: Das größte Problem beim Kauf eines neuen Druckers sind die hohen Anschaffungskosten. Im Gegensatz zum Leasing, muss bei einem Kauf üblicherweise eine große Kapitalmenge innerhalb eines kurzen Zeitraums investiert werden. Langfristig gesehen kommen Unternehmen, die einen neuen Drucker kaufen, jedoch häufig kostengünstiger weg. Weiterhin ist das Gerät nach dem Erwerb Eigentum des Käufers, sodass er mit dem Drucker machen kann, was er will. Aufgrund der Herstellergarantie sind auch Instandhaltungs- und Reparaturkosten bei gekauften Geräten überschaubar. Zudem können defekte Geräte nach langer Nutzung für einen geringen Restwert verkauft oder abgeschrieben werden.

Was ist besser? Kaufen oder Leasen?

Ob es besser ist einen Drucker zu kaufen bzw. zu mieten, lässt sich grundsätzlich nicht pauschal beantworten. Grundsätzlich ist der Kauf immer dann lohnend, wenn der Drucker im Alltag häufig gebraucht wird. Bei einer regelmäßigen Nutzung amortisieren sich die verhältnismäßig hohen Anschaffungskosten relativ schnell im Vergleich zum Leasing. Wer jedoch nur einmalig und für einen bestimmten Zeitraum ein Druckgerät benötigt, ist mit einem Leasingvertrag unter Umständen besser beraten. Für eine langfristige Nutzung ist das Mieten eines Druckers allerdings aus wirtschaftlicher Sicht nicht sinnvoll.

Das Fazit

Die Entscheidung, ob Nutzer einen Drucker kaufen oder leasen sollten, muss prinzipiell von Einzelfall zu Einzelfall abgewägt werden. In den meisten Fällen ist jedoch der Kauf aufgrund der finanziellen Vorteile die bessere Lösung.

Mit mietfreien Grüßen
Ihr HD-Toner Team 😉
https://www.hd-toner.de

Drucker leasen oder kaufen: Für wen lohnt es sich und worauf sollte man achten?

Ein Gedanke zu „Drucker leasen oder kaufen: Für wen lohnt es sich und worauf sollte man achten?

  • 8. September 2018 um 13:02
    Permalink

    Interessant, wie sich sowas entwickelt hat. Früher hat man sich für das Autoelasing in St. Gallen bis Berlin schlau gemacht und heute kann man bereits Büroartikel leasen oder Pflanzen mieten. Verrückte Welt… 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.