Drucker druckt kein Schwarz: 10 Tipps, um das Problem zu lösen!

 

Es gibt eine ganze Reihe von Problemen, mit denen ein Nutzer beim Drucken konfrontiert werden kann. Gibt das Gerät plötzlich keine schwarzen Drucke mehr aus oder wirkt die Schrift des Ausdrucks eher grau und blass, kann dies ebenfalls viele Gründe haben. Allerdings lassen sich die meisten Ursachen für diesen Fehler mit einfachen Mitteln selbst beseitigen. Aber welches sind die häufigsten Gründe dafür, dass eine Farbe nicht oder nur mangelhaft gedruckt wird?

Warum kommt es immer wieder zu Problemen mit Druckern und warum wird oft Schwarz nicht richtig gedruckt?

Wenn der Drucker mal wieder streikt, können zahlreiche Gründe dafür vorliegen. So kann es sein, dass nicht genügend Papier eingelegt wurde, das Gerät nicht richtig angeschlossen ist oder die Gründe bei den Softwareeinstellungen vorzufinden sind. Ein häufiges Problem sind auch leere Druckerpatronen bzw. Toner-Kartuschen, sodass der Drucker kein ordentliches Druckbild mehr erzeugen kann. Da die Farbe Schwarz für jeden Drucker die wichtigste Grundfarbe darstellt und am häufigsten verwendet wird, entleeren sich schwarze Patronen in der Regel auch deutlich schneller als die Farbpatronen. Wird angezeigt, dass die schwarze Patrone ersetzt werden muss, genügt der Farbrest nur noch für einige wenige Ausdrucke. Leere Tintenpatronen sind mitunter die einfachste Erklärung für einen nicht funktionierenden Drucker.

Checkliste: Drucker druckt nicht Schwarz

Relevante Lösungen zu dem Problem „der Drucker druckt kein schwarz“ gibt es viele. Wir haben in der folgenden Liste die 10 häufigsten Fehlerursachen zusammengestellt:

Problemlösung 1: Druckeinstellungen prüfen

Wer Tinte und Toner sparen möchte und deshalb bei den Ausdrucken den Drucksparmodus oder Entwurfsmodus aktiviert hat, sollte zuerst die Druckereinstellungen prüfen. Alternativ kann für sparsame Ausdrucke die Auflösung herabgesetzt worden sein. Bevor nach weiteren Fehlerquellen gesucht wird, sollten diese Druckeinstellungen zuerst geprüft werden.

Problemlösung 2: Tintenfüllstand prüfen

Auch wenn die meisten Drucker heute eine Füllstandsanzeige für das Druckerzubehör besitzen, so gibt es dennoch einige Modelle in der unteren Preiskategorie, bei denen der Nutzer darauf verzichten muss. Dann leuchtet die LED-Lampe am Gerät erst dann, wenn die Patronen bereits vollständig entleert sind. Vorab sollte also sichergestellt werden, dass noch genügend Tinte vorhanden ist.

Problemlösung 3: Sitz und Position der Druckerpatronen und Tonerkartuschen prüfen

Nicht jeder Drucker gibt eine Fehlermeldung raus, wenn die Patronen nicht richtig eingerastet sind. Ist genügend Tinte vorhanden und der Drucker kann trotzdem nur wenig oder gar kein Schwarz ausdrucken, sollte geprüft werden, ob die Kartuschen und Patronen richtig eingesetzt sind. Bei neuen Tintenpatronen müssen zudem vor der ersten Benutzung die Schutzstreifen entfernt werden, damit die Tinte vom Tank bis zum Druckkopf befördert werden kann.

Problemlösung 4: Farbe des Textes prüfen

Der Drucker druckt nicht schwarz, obwohl die Patronen richtig sitzen und genügend Tinte enthalten? Dann sollten die zu druckenden Dokumente einem prüfenden Blick unterzogen werden. Vielleicht wurde die Textfarbe versehentlich geändert, sodass der Drucker befohlen bekommt, blasse Texte in Grau oder in einer ähnlichen Farbe auszudrucken.

Problemlösung 5: Farbsättigung anpassen

Sollte der Drucker vorher Fotos oder Bereiche in Grafiken nicht schwarz ausdrucken, können die Farbsättigungs-Einstellungen infrage kommen. Diese lassen sich über die Bildkorrektur ändern. Sind die Werte zu niedrig eingestellt, werden graue Flächen ausgegeben und der Drucker druckt kein schwarz. Die Farbsättigung sollte dann höher angepasst werden.

Problemlösung 6: Korrektheit der vollen Tonerkartuschen überprüfen

Auch volle Tonerkartuschen von Laserdruckern können die Ursache für das fehlende Schwarz sein. Dies kann daran liegen, dass unter Umständen beim Nachfüllen ein Tonerpulver mit einer falschen Partikelgröße genutzt wurde. Dieser kann dann vom Drucker nicht richtig verarbeitet werden. In einem solchen Fall muss eine neue Kartusche angeschafft werden.

Problemlösung 7: Verklumpungen ausschließen

Unter Umständen ist der Toner bei der Lagerung feucht oder sogar nass geworden, was zu einer Verklumpung geführt hat. Das Tonerpulver kann nicht mehr aus der Kartusche hinausbefördert werden. Hier hilft ebenfalls nur ein Austausch.

Problemlösung 8: Korrekte Treiberinstallation testen

Der Drucker druckt nicht schwarz? Dann kann auch ein Problem mit dem Druckertreiber vorliegen, welches die korrekten Druckaufträge verhindert. In den Systemeinstellungen des Computers ist unter der Position „Drucker und Scanner“ nachzulesen, welcher Treiber aktuell genutzt wird. Insofern es sich hierbei nicht um den Original-Treiber handelt, kann dies zu Fehlinformationen zwischen der Druckersteuerung und dem Betriebssystem kommen. Eine Lösungsmöglichkeit ist es also, einen neuen, aktuellen Treiber zu installieren.

Problemlösung 9: Druckkopf genauer anschauen

Einige Drucker sind mit einem Permanent-Druckkopf ausgestattet, die direkt im Gerät verbaut sind und nur über Wartungsklappen zugänglich sind. Andere Modelle hingegen verfügen über Druckköpfe auf den Tintenpatronen. Bei beiden Varianten kann fehlendes Schwarz auf verstopfte Druckköpfe hinweisen. Der Drucker sollte dann mehrfach im Reinigungsprogramm gestartet werden. Sollte dies nicht helfen, kann eingetrocknete Tinte auch vorsichtig mit einem fusselfreien Lappen und etwas destilliertem Wasser entfernt werden. Oft werden auch Wattestäbchen für die Reinigung empfohlen, allerdings können sich durch deren Verwendung Fasern am Druckkopf verfangen.

Problemlösung 10: Patronenchip-Counter reaktivieren

Heute bringen viele Toner-Kartuschen und Druckerpatronen einen Sicherungschip mit. Damit möchten die Original-Hersteller ein Nachfüllen ihrer Produkte verhindern. Oft arbeiten diese Sicherungschips mit einem Counter, der die Anzahl der Drucke zählt. Wird eine bestimmte Maximalanzahl erreicht, gehen die Kartuschen oder Patronen in den Streik, bis der Chip zurückgesetzt wurde. Hierfür ist ein Chip-Resetter nötig, der bislang nur für wenige Patronenmodelle erhältlich ist.

Das Fazit

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die dazu führen können, dass der Drucker nicht schwarz drucken kann. Wer die oben genannten Tipps beherzigt und alle Faktoren sorgfältig überprüft, wird sicherlich bald die Ursache für das Problem finden und selbst beheben können.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr HD-Toner Team 😉

https://www.hd-toner.de

 

Drucker druckt kein Schwarz: 10 Tipps, um das Problem zu lösen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.