Auch in Werkstätten wird viel gedruckt und ein zuverlässiger Drucker ist eine wichtige Voraussetzung, um täglichen Arbeiten nachzukommen. Bei den meisten Werkstätten löst jeder Kundenauftrag eine Folge von gedruckten Dokumenten aus, die vom Kostenvoranschlag bis zur Quittung für den Kunden reichen können. So ist der Drucker meistens den ganzen Tag im Einsatz und muss dabei in einem Ambiente arbeiten, dass oft von Staub und anderen Verschmutzungen betroffen ist.

Warum sind Drucker besonders in Kfz-Werkstätten wichtig?

Wird ein Auto in die Werkstatt gebracht, so sind nicht nur die Mechaniker gefragt. Während der Wagen den Reparaturprozess durchläuft, fällt auch einige Schreibarbeit seitens des Meister und der Verwaltung an, die meistens schon mit dem Reparaturauftrag beginnt. Oft handelt es sich dabei um Formulare, die im Computer erstellt und ausgedruckt werden. Auf diese Weise kann der Betriebsverlauf erleichtert werden, da jedes Fahrzeug stets mit der Dokumentation in der Werkstatt steht, von der ein Mechaniker ersehen kann, welche Arbeiten durchgeführt werden müssen. Auch in vielen anderen Bereichen, kommt der Drucker in der Kfz-Werkstatt zum Einsatz.

Welche Dokumente werden hier besonders häufig gedruckt und benötigt?

In Kfz-Werkstätten werden oft zahlreiche Kostenvoranschläge für Kunden gedruckt. Wenn dann anschließend eine Reparatur beauftragt wird, dann wird diese ebenfalls dokumentiert und ausgedruckt. Anschließend werden Rechnungen ausgestellt und ggf. weitere automatische Datenblätter aus Diagnosegeräten angefertigt. In Autowerkstätten werden auch zahlreiche Ersatzteile für verschiedene Fahrzeugtypen gelagert. Daher werden zur Lagerhaltung oft auch Etiketten und Lagerscheine zur Dokumentation der Bestände gedruckt.

Worauf kommt es beim Kauf eines Druckers für Werkstätten an und worauf sollte man achten?

Findet ein reger Mitarbeiterverkehr zwischen Empfang, Meisterbüro und Werkstatthalle statt, so ist es leicht möglich, dass sich viel Staub in der Luft befindet. In solchen Fällen sollte man sich für einen möglichst robusten Drucker entscheiden, der nicht so viel unter Staub in der Luft leidet. Wahlweise kann man einen Drucker auch mit einer Staubhaube ausstatten, um diesen zu schützen. Aber auch schmutzige Hände, die leichte Motoröl-, Benzin- oder andere ähnliche Anhaftungen aufweisen, sind oft weniger zuträglich für die Geräte. Welcher Drucker besonders ideal für die Werkstatt ist, kommt auch auf das Volumen an, das gedruckt werden muss. Wird weniger gedruckt, kann man in kleineren Werkstattbüros auch an ein Multifunktionsgerät denken, mit dem man sowohl Scannen, Faxen als auch Kopieren kann.

Welche Technologien gibt es und wofür eignen sich diese in Kfz-Werkstätten?

Wird in der Kfz-Werkstatt viel gedruckt, empfiehlt sich ein Laserdrucker. Diese Geräte können meistens schneller drucken als Tintenstrahldrucker. Zudem sind diese oft auch wartungsärmer. Im Unterhalt gestalten sie sich in der Regel kostengünstiger, da einerseits weniger Wartungen anfallen und andererseits die Toner-Kartuschen der Laserdrucker bezogen auf die Seitenzahlen oft günstiger sind als Druckerpatronen für Tintenstrahldrucker. Dafür ist ein Drucker mit Lasertechnologie in der Regel jedoch auch in der Anschaffung teurer. Wird ein robuster Drucker benötigt der auch Durchschläge drucken kann, so sollte man sich ggf. für einen Nadeldrucker mit Farbbändern entscheiden. Diese Geräte sind unglaublich robust und können praktisch in jeder Umgebung eine zuverlässige Arbeit leisten.

Welche Funktionen sollten unbedingt enthalten sein und welche sind eher optional?

Es lohnt sich, auf einen Drucker Wert zu legen, mit dem unterschiedliche Formate gedruckt werden können, so dass man neben klassischen DIN A4 Druckerpapier auch kleinere Quittungen und beispielsweise Briefumschläge drucken kann. Ideal ist es, wenn das Gerät auch als Etikettendrucker eingesetzt werden kann, so dass beispielsweise Ersatzteile mit Etiketten gekennzeichnet werden können. Farbdrucke sind in der Regel für die Werkstatt nicht unbedingt nötig, gehören jedoch zu den Features, die man an einem Drucker gerne mit an Bord hat. Auch die Druckgeschwindigkeit ist ein wesentliches Merkmal, damit die Büroarbeit zügig in der Werkstatt erledigt werden kann.

Schlussworte…

In der Kfz-Werkstatt übernimmt ein Drucker wichtige Funktionen und wird für unterschiedliche Aufgaben eingesetzt. Daher sollte man ein solches Gerät mit Bedacht wählen und den spezifischen Anforderungen des Betriebes anpassen.

Drucker für Kfz-Werkstätten: Wofür werden diese benötigt und worauf kommt es an?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.