Beim Drucken wird ab und zu ein größeres Format gewünscht, dass sich für Projekte wie Poster, Banner oder ähnliche Drucke eignet. Speziell dazu wird in der Regel Rollenpapier benutzt, dass es erlaubt, die Länge des Papiers der gewünschten Druckfläche anzupassen. Allerdings benötigt man auch einen speziellen Drucker, um Papier von der Rolle verwenden zu können.

Was genau versteht man unter Rollenpapier?

Rollenpapier für den Drucker wird auch als Plotterpapier bezeichnet und wird überall dort eingesetzt, wo überdimensionierte Drucke erstellt werden sollen. Rollenpapier ist in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich, die für verschiedene Zwecke zum Einsatz kommen. Rollenpapier ist in unterschiedlicher Grammatur erhältlich, so dass man beispielsweise für Poster auch ein dickeres Papier wählen kann. Die Papierrollen können eine unterschiedliche Länge, aber auch eine unterschiedliche Breite aufweisen. Welche Breite man wählen kann, hängt jeweils vom verwendeten Drucker ab. Das Rollenpapier kann auch beschichtet sein und es ist auch spezielles Fotopapier im Rollenformat erhältlich, dass sich für anspruchsvolle Grafikarbeiten eignet. So kann man für nahezu jede Anwendung passendes Papier finden.

Für welche Zwecke werden Ausdrucke auf Rollenpapier häufig genutzt?

Die Einsatzzwecke für Rollenpapier sind vielseitig und reichen von Plänen im Architektenbüro bis zu großformatigen Panoramaaufnahmen im Fotostudio. Das Rollenpapier wird auch dazu eingesetzt, um Banner auszudrucken, die in fast jeder Länge gestaltet werden können. Auch andere Werbemittel, wie beispielsweise Poster, werden häufig auf solchem Papier gedruckt. Das Papier von der Rolle wird auch für viele technische Zeichnungen eingesetzt und ist daher in technischen Büros häufig zu finden.

Welches Equipment benötigt man dafür?

Um Rollenpapier zum Drucken verwenden zu können, braucht man einen großformatigen Drucker, der auch als Plotter bezeichnet wird. Man kann dabei zwischen zwei Drucktechnologien wählen: Laserdrucker und Tintenstrahldrucker. Tintenstrahldrucker werden hauptsächlich für Fotos und ähnliche grafische Arbeiten eingesetzt, bei der ein detailreiches Drucken erforderlich ist. Ein Beispiel für einen solchen Drucker ist beispielsweise der HP DesignJet T650. Im CAD-Bereich werden häufig auch großformatige Laserdrucker eingesetzt, wie beispielsweise der Canon imagePROGRAF TM-200. Zusätzlich braucht man die passenden Tintenpatronen bzw. Tonerkartuschen für den Drucker. Die großformatigen Drucker sind in der Regel kostspielig, so dass man auch erwägen kann, einen solchen Drucker zu mieten, wenn er nur für bestimmte Projekte gebraucht wird.

Was sollte man beim Einlegen und Herausnehmen des Rollenpapiers beachten?

Am Drucker gibt es Rollenpapierhalter, in die man die Rolle einlegt. Beim Handhaben sollte man das Papier stets nur am Rand anfassen, damit die Druckfläche nicht beschädigt wird. Zum Drucken sollte das Papier möglichst flach sein. Ist es vom langen Lagern auf der Rolle gewellt, so empfiehlt es sich, das Papier vor dem Drucken zunächst zu glätten. So kann man vermeiden, dass es beim Einziehen zu Problemen kommt. Aus dem gleichen Grund ist es auch wichtig, nur unbeschädigtes Papier einzulegen. Das Papier sollte stets einen graden Rand haben, um gleichmäßig eingezogen zu werden. Bevor das Papier eingelegt wird, sollte man außerdem den Stand der Tintenpatronen überprüfen, um die Patrone nicht während des Drucks wechseln zu müssen. Darüber hinaus ist es auch wichtig, dass am Ende des Druckvorgangs ausreichend Platz besteht, so dass der Ausdruck problemlos auslaufen kann. Soll das Rollenpapier aus dem Drucker entnommen werden, so sollte man es vorsichtig wieder aufrollen und es dabei leicht am Rand führen.

Fazit

Mit Rollenpapier gestaltet sich großformatiges Drucken leicht und eine große Auswahl von unterschiedlichen papierarten ermöglicht es außerdem, viele Projekte mit professioneller Qualität zu erstellen.

Drucker für Rollenpapier: Für welche Zwecke braucht man diese?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.