Druckerkabel: Welche gibt es und welche braucht man?

 

Wenn ein neuer Drucker angeschafft wird, liegt meist ein passendes Druckerkabel. Ist dies nicht der Fall oder wird ein neues Druckerkabel benötigt, da das alte Kabel beschädigt ist, stellt sich schnell die Frage: Welche Druckerkabeltypen gibt es überhaupt und worin unterscheiden sich diese?

Was ist eigentlich ein Druckerkabel?

Ein Druckerkabel verbindet den Drucker mit einem PC, mit dem Ziel die Druckdaten in Form von Texten und Fotos auf den Drucker zu übertragen. Gleichermaßen funktioniert die Übertragung von Scandaten. Der Vorgang der Übertragung dauert nur wenige Sekunden an, wobei der Datenspeicher des Druckers als Zwischenspeicher dient, falls mehrere Dokumente hintereinander ausgedruckt oder gescannt werden sollen.

Druckerkabel: Welche Kabeltypen gibt es?

In der Regel wird jedes Druckermodell von Haus aus mit einem passenden Druckerkabel ausgeliefert, aber nicht immer. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen drei Arten von Druckerkabeln:

1. Parallele Druckerkabel

Diese Kabelvariante gehört zu den älteren Modellen und verfügt über kleine Stifte am Anschlusskopf, die auch als Pole bezeichnet werden. Hier unterscheidet man zwischen parallelen Druckerkabeln mit 25-poligem D-Sub-Anschluss und 36-poligem AB-Kabel nach IEE-1284-Norm. Der große Vorteil von diesem Kabeltyp besteht darin, dass eine Kabellänge von 10 Metern problemlos möglich ist, ohne dass die Datenübertragung dadurch gestört wird.

2. Serielle Druckerkabel

Das serielle Druckerkabel ist auch für Laien optisch von anderen Druckerkabel gut zu unterscheiden, da es über trapezförmige Anschlüsse verfügt, die mit einzelnen Kontaktstiften versehen sind und als D-Sub bezeichnet werden. Serielle Druckerkabel stellen eine Verbindung zwischen einem 9-poligen D-Sub-Anschluss und einem 25-poligen D-Sub-Anschluss her, wobei es auch Varianten gibt, die über 15, 25 oder mehr Kontaktstifte verfügen. Die gängigste Variante ist der 25-polige Anschluss, der eine Übertragungsgeschwindigkeit von 150 Kilobyte pro Sekunde erreicht. Hinzu kommt, dass serielle Druckerkabel vor Störimpulsen jeglicher Form abgeschirmt sind. Damit die Datenübertragung problemlos erfolgen kann, sollte dieses Druckerkabel nicht länger jedoch als 4 Meter sein.

3. USB-Druckerkabel

Die modernste und gleichzeitig gängigste Variante heutzutage ist das USB-Kabel. Dieses zeichnet sich besonders durch seine hohe Übertragungsgeschwindigkeit aus, so dass auch hohe Druckvolumen problemlos bewältigt werden können, vorausgesetzt es kommt ein ebenfalls leistungsstarkes Druckermodell zum Einsatz. So sind beim USB 2.0-Standard Geschwindigkeiten von bis zu 480 MBit/s und bei USB 3.0 sogar bis zu 4,8 Gbit/s möglich. Ältere Modelle verfügen teilweise über USB-Druckerkabel mit dem Standard USB 1.0/2. Um Störungen zu vermeiden, sollte ein USB-Druckerkabel nicht länger als 5 Meter sein. Soll eine längere Strecke überbrückt werden, empfiehlt sich das Zwischenschalten eines Adapters, wie zum Beispiel einem USB-Hub.

Was tun bei einem Defekt?

Bei unsachgemäßer Handhabung kann ein Druckerkabel, unabhängig davon um welche Variante es sich handelt, durchaus Schaden nehmen. Begünstigt wird dies durch häufiges Knicken oder drüber rollen mit einem Schreibtischstuhl. Auch Haustiere wie Meerschweinchen, Katzen oder Hunde machen sich gerne an Kabeln zu schaffen. Wird das Kabel dadurch zu stark beschädigt, funktioniert die Datenübertragung irgendwann nicht mehr richtig oder fällt komplett aus. Dann sollte ein neues Druckerkabel her. Zum Glück werden diese im Handel vor Ort aber auch in unserem Onlineshop schon für unter 5 Euro angeboten.

Das Fazit

In der Regel halten Druckerkabel bei sorgfältiger Handhabung viele Jahre. Eine Störung muss aber nicht zwingend mit einem Defekt zusammenhängen. Meistens hat sich mit der Zeit einfach etwas Staub und Schmutz in den Anschlussköpfen gesammelt. Dieser kann einfach vorsichtig herausgepustet oder mit einem Wattestäbchen entfernt werden. Unbedingt vermieden werden sollte der Einsatz von Reinigungsmitteln oder Wasser, da diese das Druckerkabel irreparabel beschädigen würden.

Mit gut verbundenen Grüßen
Ihr HD-Toner Team 😉
https://www.hd-toner.de

Druckerkabel: Welche gibt es und welche braucht man?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.