Heutzutage ist in nahezu jedem Büro ein moderner Drucker vorhanden, der hochwertige Ausdrucke erstellen kann. Dafür benötigt das Gerät natürlich auch das passende Verbrauchsmaterial, denn nur mit den richtigen Druckerpatronen ist ein hochwertiges und fehlerfreies Druckergebnis möglich. Aber was passiert mit den leeren Tintenpatronen, woraus bestehen sie und wie werden diese hergestellt?

Wie werden Druckerpatronen hergestellt und aus welchen Materialien bestehen sie?

Bei einer Druckerpatrone handelt es sich um das Behältnis, in welchem sich die eigentliche Druckertinte befindet. Die Patrone wird in den Drucker eingesetzt und gibt beim Druckvorgang die benötigte Tinte ab. Die Tintenpatrone selbst besteht in der Regel aus Kunststoff, während die Tinte im Inneren aus verschiedenen Bestandteilen hergestellt wird. Sie besteht je nach Druckerhersteller aus einer individuellen Zusammensetzung aus Farbstoffen, Wasser, Befeuchtungsmitteln, Fixier- und Lösemitteln, Tensiden, Harzen und weiteren Hilfsstoffen. Eine moderne Druckerpatrone ist zudem meist mit einem speziellen Mikrochip ausgestattet, der u.a. den aktuellen Füllstand der Patronen speichert und damit einen rechtzeitigen Wechsel ermöglicht.

Warum ist es wichtig, dass leere Druckerpatronen umweltfreundlich entsorgt werden?

Leere Druckerpatronen belasten äußerst stark die Umwelt. Ihr Gehäuse wird hauptsächlich aus Plastik hergestellt, während sich im Inneren die Tinte befindet. Bei der Produktion von Tintenpatronen müssen in der Regel viel Energie und mehrere Liter Erdöl verbraucht werden. Demnach ist bereits der Herstellungsprozess von Druckerpatronen und auch Toner-Kartuschen eine starke Belastung für die Umwelt. Ist die Patrone leer, wird sie meist direkt entsorgt. Da sie aufgrund einiger Bestandteile als Giftmüll gelten, müssen sie als Sondermüll entsorgt werden. Eine Druckerpatrone benötigt mehrere hundert Jahre, um vollständig zu verrotten. Nur eine umweltfreundliche und fachgerechte Entsorgung kann dazu beitragen, dass ein kontrolliertes und sicheres Recycling der leeren Druckerpatronen stattfinden kann.

Welche Möglichkeiten gibt es, um Druckerpatronen richtig und umweltfreundliche zu entsorgen?

Da Druckerpatronen auch giftige Stoffe enthalten, gehören sie nicht in den Hausmüll, sondern müssen gesondert entsorgt werden. Leere Tintenpatronen können ebenso wie eine leere Toner-Kartuschen in vielen Elektromärkten kostenlos abgegeben werden. Zudem bieten viele bekannte Markenhersteller einen Rücknahmeservice für aufgebrauchte Tintenpatronen an. Hier entstehen ebenfalls keinerlei Gebühren bei der Abgabe. Eine weitere kostenlose Möglichkeit ist die Abgabe bei örtlichen Wertstoffhof. Die leeren Druckerpatronen werden dort oft fachgerecht entsorgt oder für den Weiterverkauf an Refill-Hersteller gesammelt. Nicht zuletzt gibt es auch spezielle Anbieter, die entleerte Tintenpatronen für wenige Cents aufkaufen und diese ebenfalls für eine erneute Nutzung vorbereiten.

Welchen Beitrag können Refill-Patronen und das selbst nachfüllen zum Umweltschutz beitragen?

Wer mit selbst aufgefüllten Druckerpatronen arbeitet, leistet einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz. Leider ist das Umweltbewusstsein hierzulande bei Druckerzubehör noch nicht allzu weit her, denn bislang landen etwa neun von zehn leeren Tintenpatronen einfach im Hausmüll. Dabei sind sie gut auch ein zweites oder drittes Mal verwendbar, sodass Nutzer dabei nicht nur Geld sparen, sondern auch einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten können. Refill-Druckerpatronen werden einfach neu mit Tinte befüllt und kommen so zum wiederholten Male zum Einsatz, ohne dass der Nutzer qualitative Einbußen in Kauf nehmen muss. Die natürlichen Ressourcen der Erde werden damit ebenso geschont, wie der Geldbeutel des Besitzers.

Fazit

Mit der richtigen Entsorgung von leeren Druckerpatronen leisten Verbraucher einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz. Neben der Abgabe an verschiedenen Annahmestellen besteht auch die Möglichkeit, Druckerpatronen einfach selbst nachzufüllen oder sie bei einem speziellen Refill-Hersteller auffüllen zu lassen. Beide Varianten erweisen sich nicht nur als umweltfreundlicher, sondern auch als deutlich kostengünstiger.

Leere Druckerpatronen: Wie entsorgt man diese umweltfreundlich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.