Schöne Fotos kann man auch zu Hause auf dem Drucker ausdrucken. Wenn man hochwertiges Fotopapier einsetzt, kann man scharfe und hochglänzende Bilder erzielen, die der professionellen Qualität aus dem Laden in nichts nachstehen. Das benötigte Papier ist in unterschiedlichen Größen erhältlich, so dass es sich für unterschiedliche Druckprojekte perfekt eignen kann.

Warum kann es sich lohnen Fotos selbst auszudrucken?

Fotografieren ist ein interessantes Hobby und es macht Spaß, die Fotos zu Hause selbst auszudrucken. Das Drucken der Fotos ist für viele der letzte Vorgang in einem kreativen Prozess, der Fotos in geliebte Erinnerungen verwandelt und man druckt daher gerne am liebsten selbst. Es ist zudem praktisch Bilder zu jeder Zeit selbst am PC auszudrucken, anstatt erst Bilder hochzuladen oder in ein Fotogeschäft gehen zu müssen. Besonders wenn man nur einzelne Bilder drucken möchte, lohnt es sich in jedem Fall, diese zu Hause auszudrucken. Man hat die Bilder dann sofort zur Hand und kann diese direkt für den gewünschten Zweck verwenden.

Für welche Zwecke werden ausgedruckte Fotos am häufigste benötigt?

Fotos werden in der Regel aus unterschiedlichen Gründen ausgedruckt. Oft möchte man mit einem Foto eine Erinnerung schaffen. Ein solches Foto kann in einen schönen Rahmen gefasst werden und zu Hause zur Dekoration aufgestellt werden. Oft werden dazu Fotos der Familie eingesetzt, die man zu verschiedenen Anlässen aufnehmen kann. Oft wird dazu Fotopapier im Format 10×15 cm bzw. Fotopapier im Format 13x 18 cm eingesetzt. Natürlich kann man die selbst gedruckten Fotos auch in einem Fotoalbum zusammenfassen. Hochzeitsalben sind beispielsweise besonders beliebt und nach einem Urlaub stellen viele Menschen auch gerne ein Urlaubsalbum zusammen, zu dem sich die selbst gedruckten Fotos ausgezeichnet eignen. Nicht zuletzt ist ein selbstgedrucktes Bild auch eine nette Geschenkidee für Freunde oder die Familie, mit der man eine persönliche Freude machen kann.

Warum ist das richtige Papier wichtig und worauf kommt es beim Fotopapier an?

Wenn man Fotos auf normalem Papier druckt, wird man von den Resultaten enttäuscht sein. Die Farben verwischen und das Papier wird wellig. Daher sollte man Fotopapier benutzen, das speziell beschichtet ist. Bei der Beschichtung kann man sich für matt, seidenmatt oder glänzend entscheiden – je nachdem welches Finish man sich für die Bilder wünscht. Bei der Wahl des Fotopapiers gilt es auch auf die Grammatur zu achten. Bei besonders dickem Papier sollte man zunächst in der Bedienungsanleitung des Druckers nachschauen, ob dieses von dem Gerät auch verarbeitet werden kann. Das Fotopapier ist außerdem in unterschiedlichen Größen erhältlich. Für größere Formate wie Wandbilder oder Poster wird am häufigsten Fotopapier im DIN A4 Format verwendet, doch wenn man einen größeren Druck erstellen möchte, kann man sich auch für Fotopapier im DIN A3 Format entscheiden, wenn der passende Drucker zur Verfügung steht.

Worauf sollte man beim Ausdrucken von Fotos unbedingt achten?

Beim Drucken von Fotos braucht der Drucker viel Tinte. Bevor man mit dem Druck beginnt, ist es daher sinnvoll zu überprüfen, ob die Tintenpatronen ausreichend gefüllt sind. Zum Drucken sollte man generell Fotos mit einer hohen Auflösung wählen, da selbst mit einer guten Ausrüstung minderwertige Drucke entstehen, wenn die Auflösung zu niedrig gewählt ist. Weiterhin ist es wichtig bei den Druckereinstellungen das richtige Druckmedium auszuwählen, da die Tintenmenge oft von der Papierqualität abhängig ist. Ein optimales Druckbild kann nur entstehen, wenn der Tintenstrahl dem Fotopapier angepasst wird.
Wer häufig Bilder druckt, kann sich auch einen speziellen Fotodrucker anschaffen, um eine noch höhere Bildqualität zu erzielen. Diese Bilder können dann oft mit der hohen Qualität aus dem Fotolabor konkurrieren.

Fazit

Schöne Fotos kann man mit dem richtigen Drucker und Druckerzubehör heute auch zu Hause drucken. So brauchen Fotos nicht länger auf der Festplatte im Verborgenen bleiben, sondern können zu dekorativen Erinnerungsstücken verarbeitet werden.

Fotopapier: So werden selbstgedruckte Bilder zum Highlight

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.