In Handwerksbetrieben geht es meistens darum, eine hohe Qualität auf den Baustellen oder in der Produktion abzuliefern. Doch darf auch die Qualität im Büro in kleinen und mittleren Handwerksbetrieben nicht vernachlässigt werden. Terminplanungen und Kostenkalkulationen, aber auch Werbung und der Kundendienst sind wichtig, um im harten Konkurrenzkampf bestehen zu können. Eine moderne Büroausstattung ist daher auch für Handwerksbetriebe wichtig, um die anfallenden verwaltungstechnischen Aufgaben effizient und hochwertig erledigen zu können.

Warum wird moderne Büroausstattung auch für Handwerksbetriebe immer wichtiger?

Ohne ein gut funktionierendes Büro sind Handwerksbetriebe heute kaum noch überlebensfähig. Der erste Kundenkontakt kann dabei entscheidend sein, ob man einem Auftrag erhält oder nicht. Dazu gehört auch ein sauber präsentierter Kostenvoranschlag. Zur Büroausstattung sollte also unbedingt ein Computer mit einer entsprechenden Software gehören und natürlich auch ein Drucker sowie hochwertiges Druckerpapier, um solche Arbeiten auf professionelle Weise abwickeln zu können. Nach dem Auftrag sollte auf gleiche Weise auch eine übersichtliche Rechnung mit allen Positionen ausgedruckt werden.

Warum sind besonders Drucker ein wesentlicher Faktor im Büroalltag von Handwerksbetrieben?

Wenn man heute auch allerorts über Digitalisierung spricht, so ist ein Ausdruck auf Papier dennoch in vielen Bereichen wichtig. Ein guter Drucker sorgt dafür, dass Handwerksbetriebe Kostenvoranschläge, Rechnungen und Quittungen ausdrucken können. Der Drucker kann auch dazu benutzt werden, um Werbemails auszudrucken. Vielleicht möchte man eine Werbeaktion mit Flyern planen, um auf die angebotenen Dienstleistungen aufmerksam zu machen. Mit einem guten Drucker lässt sich eine solche Arbeit leicht durchführen. Man kann den Drucker auch dazu nutzen, um Visitenkarten zu drucken oder Bauelemente im Lager mit ordentlichen Etiketten zu beschriften, die bei einer guten Organisation helfen können.

Welche Druckertechnologien gibt es und welche Vorteile und Nachteile haben diese?

– Tintenstrahldrucker

Tintenstrahldrucker sind in der Anschaffung günstig und eignen sich sehr gut, wenn man in verschiedenen Farben drucken möchte. Für diese Drucker benötigt man Druckerpatronen, die allerdings in der Anschaffung teuer sind und auch schnell eintrocknen können, wenn man den Drucker über einige Zeit nicht benutzt. Die Tintenstrahldrucker sind außerdem wartungsanfällig und eignen sich für ein staubiges Umfeld weniger.

– Laserdrucker

Die Drucker mit Lasertechnologie benutzen Toner-Kartuschen, in denen Tonerpulver enthalten ist, das während des Druckvorgangs auf das Druckmedium übertragen wird. Es entsteht ein klares und unverwischbares Druckergebnis. Die Laserdrucker sind zwar in der Anschaffung teurer, doch sind sie wartungsarm und vielseitig. Überall, wo viel gedruckt wird, sind diese Geräte von Vorteil, da sie sich durch eine hohe Druckgeschwindigkeit auszeichnen. Die Kartuschen sind darüber hinaus ergiebig und daher für ein hohes Druckvolumen bestens geeignet.

– Nadeldrucker

Die Technologie der Nadeldrucker ist schon älter, findet jedoch auch heute noch etliche Anwendungen. Bei diesen Druckern kommen Farbbänder zum Einsatz, über die mit Nadeln Tinte auf das Druckmedium übertragen wird. Nadeldrucker eignen sich besonders dann, wenn ein Ausdruck mit Kopien erstellt werden soll, da durch den kräftigen Anschlag der Nadeln auch mehrere Kopien sehr scharf gedruckt werden können. Auch wenn Endlospapier eingesetzt wird, sind die Nadeldrucker so ausgestattet, dass dieses problemlos genutzt werden kann.

Warum ist die regelmäßige Wartung und Pflege besonders für Handwerksbetriebe wichtig und wie sollte man vorgehen?

In den meisten Handwerksbetrieben ist es kaum zu vermeiden, dass es auch im Büro staubig ist. Um eine gute Funktionstüchtigkeit eines Druckers zu erhalten, ist es daher nötig, öfter einmal Wartungsarbeiten durchzuführen. Dabei gibt es Aufgaben, die man selbst erledigen kann, wobei man sich genau an die Anweisungen in der Betriebsanleitung des Gerätes richten sollte. Eine professionelle Wartung ist von Zeit zu Zeit ebenfalls ratsam, bei der eine gründlichere Reinigung des Gerätes durchgeführt werden kann.

Fazit

In Handwerksbetrieben darf heute auch das Büro nicht vernachlässigt werden, da es wichtig ist, um unterstützende Arbeiten auf professionelle Weise auszuführen. Eine moderne Büroausstattung ist dazu unerlässlich.

Büroausrüstung für Handwerksbetriebe: Worauf kommt es beim Drucker an?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.