Visitenkarten selber drucken: Was benötigt man dafür?

Auch in der heutigen Zeit, in der sich die Kontaktmöglichkeiten durch die zunehmende Technokratisierung der Gesellschaft immens verbessert haben, spielen Visitenkarten noch immer eine große Rolle. Die kleine Karte mit den persönlichen Kontaktdaten des Besitzers gilt als besonders chic und wird dementsprechend sowohl im privaten als auch im beruflichen Leben des Menschen sehr gern genutzt. Sei es als „Give-away“ an Kunden eines Unternehmens oder als kleines Erinnerungsstück für Freunde, die dazu neigen, Telefonnummern oder Mail-Adressen gern zu vergessen. Damit die Visitenkarte auch wirklich nicht in der Masse untergeht sollte der Besitzer seine Visitenkarten selber gestalten und sie auf diese Weise individualisieren. Was jedoch wird dafür eigentlich benötigt?

Visitenkarten selber machen, das sind die Voraussetzungen

Damit der Mensch seine Visitenkarten selber drucken kann wird natürlich in erster Linie einen Heimcomputer oder Laptop, ein Drucker sowie entsprechendes Druckerpapier benötigt. Abhängig davon, welche Art von Drucker in den heimischen vier Wänden des Besitzers zum Einsatz kommt, wird zudem entweder Druckertinte oder ein entsprechender Toner für den Druck benötigt. Die Art der Tinte bestimmt letztlich auch ein Stück weit die Art und Güte von dem Papier, auf welchem die Visitenkarte dann auch gedruckt wird. Die besonderen Eigenschaften des Papiers sollten dabei natürlich berücksichtigt werden. Damit jedoch wären alle notwendigen Voraussetzungen für den Visitenkartendruck bereits geschaffen und der Mensch kann sich an sein Werk machen.

Kreativität ist Trumpf

Natürlich sollten Visitenkarten optisch auffällig sein, damit sie letztlich auch im Gedächtnis desjenigen, der sie erhalten soll, bleiben kann. Im Gegensatz zu den vorgedruckten Visitenkarten, die im Internet käuflich erworben werden können und die dabei stets einem gewissen einheitlichen Muster folgen, hat der Mensch bei seiner selbstgestalteten Visitenkarte die volle künstlerische Freiheit. Dieser Umstand sorgt letztlich für Flexibilität, da die Visitenkarten somit sowohl für den beruflichen Zweck als auch für den privaten Einsatz entsprechend individuell gestaltet werden können. Obgleich die Visitenkarten auch mit einem Standard-Word-Programm gedruckt werden können empfiehlt es sich, für ausgefallene Ideen auch eine entsprechende Software zu verwenden.

Der Nachteil von Word

Wie bereits erwähnt kann eine Standard-Visitenkarte mit einer kleinen unauffälligen Grafik auch mit Word gedruckt werden. Das Programm erfüllt zwar die normalen Funktionen, allerdings wird der Nutzer für ein perfektes Ergebnis sehr viel mühevolle Kleinarbeit in Eigenregie leisten müssen. Von den Randeinstellungen bis hin zu den richtigen Abständen der wichtigen Daten zur Grafik gibt es unzählige Fehlerquellen, die das Ergebnis deutlich mindern, da die Vorschau-Funktion von Word nicht spezifisch auf das Format von Visitenkarten ausgelegt ist. Aus diesem Grund ist Word auch nicht perfekt für den Visitenkartendruck geeignet und der Nutzer sollte sich nach einer anderweitigen Software umsehen.

Die annähernd perfekte Software

Ein sehr gutes Programm zum Erstellen von eigenen Visitenkarten nebst anschließendem Druck ist der PDF-Creator von Adobe. Dieses Programm ist zwar kostenpflichtig, doch zeigt es sich auch enorm flexibel und vielseitig. Sowohl herkömmliche Dokumente als auch Druckerzeugnisse im Sonderformat wie Visitenkarten können problem- und mühelos von dem Nutzer in Eigenregie erstellt und anschließend auch ausgedruckt werden. Dank der sehr genauen Einstellungsmöglichkeiten ist die Gefahr von sogenannten Fehldrucken deutlich minimiert, so dass der Nutzer für die Visitenkartengestaltung als auch für den Visitenkartendruck nicht einmal Fachkenntnisse benötigt.

Unser Fazit

Es ist durchaus auch möglich Visitenkarten mit einem kostenlosen Onlineprogramm zu erstellen und diese Ergebnisse dann auszudrucken. Die Gestaltung am eigenen Rechner sowie der Druck mit der eigenen Hardware sind jedoch deutlich empfehlenswerter für den Nutzer.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr HD-Toner Team 😉

https://www.hd-toner.de

 

Visitenkarten selber drucken: Was benötigt man dafür?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.