Laserdrucker sind heute überall dort beliebt, wo viel gedruckt werden muss, denn die Geräte sind in der Regel wartungsarm und zuverlässig. Doch auch bei guten Laserdruckern kann es immer mal wieder zu Störungen kommen, die oft in einem unklaren Druckbild zum Ausdruck kommen. Wer einen Laserdrucker benutzt, sollte sich daher mit den häufigsten Ursachen für solche Probleme auskennen, um sie vermeiden oder lösen zu können.

Warum kommt es bei Laserdruckern manchmal zu kleinen technischen Problemen?

Viele Nutzer schwören heute auf ihren Laserdrucker, weil er störungsfrei und unermüdlich arbeitet. Dennoch kann es selbst bei den besten Geräten immer wieder einmal zu technischen Problemen kommen. Hat man die nötige Software für den Drucker auf dem Computer installiert, so stellen die meisten Geräte bereits selbständig die Diagnose und zeigen den Grund für die Störung an, so dass diese schnell behoben werden kann. In manchen Fällen hat der Toner mit dem Problem zu tun. Es kann zu wenig Toner vorhanden sein oder die Kartusche ist gänzlich leer. Auch der Einsatz der falschen Tonerkartusche, die nicht für das eigene Druckermodell geeignet ist, führt fast unweigerlich zu Problemen beim Drucken. Manchmal kann es auch an der Transferrolle, die jedes Blatt Papier einzeln einzieht, liegen, dass der Drucker nicht zuverlässig funktioniert oder Flecken auf der gedruckten Seite entstehen.

Warum ist dabei oft das Schriftbild bei Ausdrucken ein Problem?

In vielen Fällen bezieht sich das Problem mit dem Laserdrucker auf das Schriftbild, welches man beim Ausdrucken erhält. Eine blasse Schrift, Streifen oder eine verwischte Schrift machen die gedruckten Seiten für viele Zwecke unbrauchbar, so dass man nach einer schnellstmöglichen Lösung sucht. Ein häufiges Problem sind vertikale weiße oder schwarze Streifen, die selbst dann auftreten können, wenn die Tonerkartusche noch nicht leer ist. Sie sind meistens auf eine unsachgemäße, horizontale Lagerung der Kartuschen zurückzuführen und können leicht behoben werden, indem man die Kartusche entnimmt und einmal kurz durchschüttelt, so dass sich das Tonerpulver wieder gleichmäßig in der Kartusche verteilt. Wird das Schriftbild blass, so hat das in den meisten Fällen damit zu tun, dass nur noch wenig Toner in der Kartusche ist. Entnimmt man die Kartusche und bewegt sie gründlich in alle Richtungen kann man meistens noch einige gute Ausdrucke erzielen – dennoch sollte man die Kartusche in der Regel zeitnah austauschen.

Welche Ursachen kann es haben, wenn ein Laserdrucker unscharf bzw. verschwommen druckt?

Ein unscharfer und verwischter Ausdruck kann beim Laserdrucker häufig dadurch entsteht, dass ein Toner benutzt wird, der mit dem Gerät nicht kompatibel ist. Das liegt daran, dass unterschiedliche Laserdrucker mit verschiedenen Temperaturen arbeiten, bei denen das Tonerpulver in das Papier „eingebrannt“ wird. Ist der Temperaturbereich des Toners nicht mit dem Druckermodell kompatibel, so kann leicht ein verwischtes Druckbild entstehen. Ein verschmiertes oder unscharfes Druckbild kann jedoch auch darauf hindeuten, dass der Drucker gereinigt werden muss. Besonders eine verschmutzte Bildtrommel kann zu Problemen mit dem Druckbild führen, diese kann aber einfach mit einen Tuch abgewischt werden. Lässt sich das Problem auch mit der Reinigung des Laserdruckers nicht lösen, ist es auch möglich, dass die Bildtrommel beschädigt ist und ausgetauscht werden muss. Wichtig ist in jedem Fall, dass das Gerät vorab vom Strom getrennt wird und abgekühlt ist.

Welche Möglichkeiten gibt es, um das Problem zu lösen und worauf sollte man achten?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Probleme mit dem Laserdrucker zu lösen oder von vornherein zu vermeiden. Wenn man Toner-Kartuschen kauft, sollte man stets darauf achten, dass diese mit dem eigenen Drucker kompatibel sind. Manchmal kann auch besonders minderwertiges Papier zu einer Verschlechterung des Druckbildes führen, so dass man beim Kauf des Papiers stets auf ein Mindestmaß an Qualität achten sollte. Viele Probleme können auch nur dadurch gelöst werden, dass die Transfereinheit oder die Bildtrommel ausgetauscht werden. Der Einsatz des richtigen Toners und eine regelmäßige Wartung tragen jedoch allgemein dazu bei, dass der Laserdrucker lange problemlos druckt.

Laserdrucker druckt unscharf: Wie kann man das Problem lösen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.