QR-Codes sind ein praktisches Tool für Unternehmen, mit dem sie offline auf Inhalte verweisen können, die online verfügbar sind. Sie können von Unternehmen auf viele Weisen eingesetzt werden und lassen sich im Büro leicht selbst erstellen. Für den Kunden können QR-Codes eine einfache Möglichkeit bieten, um Informationen durch einfaches Scannen mit dem Smartphone zu erhalten.

Was genau versteht man unter QR-Codes?

QR-Code steht für „Quick Response Code“ und kann Informationen übermitteln, die mit einer entsprechenden App und Kamera vom Smartphone oder Tablet ausgelesen werden können. Der QR-Code besteht immer aus einem Quadrat, in dem Muster in Schwarz-Weiß zu sehen sind. Es werden weiße Linien und schwarze Punkte benutzt, die von einer entsprechenden App gelesen werden können. Jedes Quadrat für einen QR-Code besteht immer aus zwei unterschiedlichen Elementen: Drei kleine Quadrate an drei Ecken des QR-Code Quadrats und dem einzigartigen Code-Muster, das darin eingebettet ist. QR-Codes sind sichere Informationsträger, die über eine Fehlerkompensation verfügen, die sie auch dann noch lesbar machen, wenn sie teilweise verdeckt oder zerstört sind.

Für welche Zwecke werden QR-Codes in Unternehmen genutzt?

In Unternehmen gibt es verschiedene Zwecke, bei denen QR-Codes eingesetzt werden können. Der Code kann zu einer Webseite führen, auf denen man ein Produktangebot oder nähere Informationen zu einem Produkt finden kann. In Restaurants kann man über das Scannen eines QR-Codes beispielsweise die Speisekarte aufrufen. Der QR-Code kann auch auf Visitenkarten genutzt werden und zu einer virtuellen Visitenkarte führen, die es Nutzern erlaubt, die Daten der Visitenkarte gleich in das eigene Adressbuch einzugliedern. Unternehmen können die QR-Codes in jeder Art von Printmedien einsetzen und damit auf Angebote, Bonusaktionen, Bedienungsanleitungen oder Tutorials verweisen. Bei Stellenangeboten können QR-Codes ebenfalls genutzt werden und direkt auf die Bewerbungsseite verweisen. Die Nutzungsmöglichkeiten sind vielseitig und der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt.

Welche Arten von QR-Codes gibt es?

Heute sind unterschiedliche Modelle von QR-Codes verfügbar. Der QR-Code Modell 1 ist der ursprüngliche QR-Code, der eine Kapazität für 1,167 numerische Charaktere hatte. Daraus wurde der QR-Code Modell 2 entwickelt, der heute meistens eingesetzt wird. Die Kapazität wurde beim Modell 2 auf 7,089 numerische Charaktere erweitert, so dass im QR-Code heute mehr Informationen kodiert werden können. Darüber hinaus gibt es auch den Design QR-Code, der durch aufwendige graphische Gestaltung individualisiert werden kann, beispielsweise mit einem Bild oder Logo. Soll der QR-Code auf sehr geringem Platz untergebracht werden, so greift man häufig auf den Micro-QR-Code zurück, bei dem lediglich eine Ecke ein Quadrat für den Scanner enthält. Darüber hinaus kann auch der Secure-QR-Code (SQRC) eingesetzt werden, der zusätzliche Funktionen zur Verschlüsselung von Daten beinhaltet.

Wie werden QR-Codes erstellt?

Mit einem QR-Code Generator kann man selbst leicht QR-Codes am Computer erstellen. Nachdem die Software installiert ist, kann man in der Eingabemaske die Art von QR-Code auswählen, die man erstellen möchte. Zur Auswahl stehen dabei beispielsweise URL, vCard, Text oder E-Mail. Anschließend braucht man lediglich noch auf Erstellen zu klicken und der QR-Code wird hergestellt und ist für den Druck bereit.

Worauf kommt es beim Drucken von QR-Codes an und worauf gilt es zu achten?

Um eine fehlerfreie Lesbarkeit des QR-Codes zu garantieren, muss dieser sauber gedruckt werden. Die meisten Druckmedien eignen sich gut dafür. Es gilt jedoch darauf zu achten, dass die Drucker ausreichen Tinte bzw. Toner enthalten, um ein hochwertiges Druckbild des QR-Codes zu erzeugen. Es ist also ratsam, die Druckerpatronen bzw. Tonerkartuschen vor dem Druck zu überprüfen. Außerdem ist auch die richtige Größe wichtig. Ein QR-Code sollte wenigstens 2 x 2 cm groß sein. Wird er jedoch beispielsweise auf einem Plakat angebracht, muss er entsprechend größer sein, da sich in diesem Fall auch der Abstand des Betrachters vergrößert.

Fazit

Der QR-Code bietet im Unternehmen vielseitige Möglichkeiten und wird besonders im Marketing gerne eingesetzt und kann Kunden Informationen, Bestellmöglichkeiten, Zugang zu Coupons und vieles mehr ermöglichen.

QR-Codes drucken: Für welche Zwecke werden sie häufig genutzt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.