Brother stellt neue Drucker vor (Teil 13)

 

Bei den vier neuen Druckermodellen des Herstellers Brother handelt es sich um solide Mittelklasse-Geräte für das kleine Home-Office oder den Privatanwender. Sie weisen einige interessante Neuerungen auf. Welche Vorzüge die einzelnen Modelle zu bieten haben und worin sie sich unterscheiden, zeigt die nachfolgende Gegenüberstellung ausführlich.

Brother MFC-J895DW

Der 4-in-1 Multifunktionsdrucker Brother MFC-J895DW vereint gleich 4 Funktionen miteinander, nämlich das Drucken, Kopieren, Scannen und Faxen. Die Bedienung erfolgt über einen 6,8 cm großen Touchscreen mit Farbdisplay. Zum Funktionsumfang gehören unter anderem ein automatischer Duplexdruck mit Broschüren-Druckfunktion, ein automatischer Vorlageneinzug (ADF) für 20 Blatt und verschiedene Schnittstellen in Form von LAN und USB sowie ein WLAN- und NFC-Modul für die drahtlose Datenübertragung. Hinzu kommt ein permanenter Druckkopf mit 4 separaten Tinten, so dass Druckerpatronen auch einzeln ausgewechselt oder ausgetauscht werden können. Für Privatanwender und kleine Home-Offices ist dieser Drucker bestens geeignet.

Technische Highlights:

– Typ: Drucken, Kopieren, Scannen und Faxen
– Gerätefarbe: Weiß
– Display: 6,8 cm Touchscreen-Farbdisplay
– Druckgeschwindigkeit: bis zu 33 Seiten in S/W und bis zu 27 Seiten in Farbe pro Minute
– Druckauflösung: 6.000 x 1.200 dpi
– Papierzufuhr: 150 Blatt Kassette, Simplex-ADF (20 Blatt)
– Besonderheiten: Randlosdruck, Mobile Connect

Brother MFC-J890DW

Der Brother MFC-J890DW ist baugleich zum bereits vorgestellten Modell dem Brother MFC-J895DW. Ein Unterschied besteht in der Gehäusefarbe, die beim J890DW im edlen Schwarz gehalten ist. Die Papierzufuhr beider Modelle bietet Platz für eine 150 Blatt Kassette. Leider wurde dafür das Fach für Fotopapier weggelassen. Trotzdem können Fotos gedruckt werden, indem das Druckerpapier beim Brother MFC-J890DW entweder aus dem Hauptfach entnommen wird oder in den hinteren Bypass-Einzug gelegt wird, welcher sich auch für andere Spezialmedien wie Briefumschläge eignet. Noch einfacher gestaltet sich der Fotodirektdruck von der Speicherkarte aus, da eine passende Schnittstelle ebenfalls vorhanden ist. Ansonsten bieten beide Druckermodelle eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 33 Seiten in Schwarz/Weiß und bis zu 27 Seiten in Farbe pro Minute und dass bei einer Druckauflösung von bis zu 6.000 x 1.200 dpi.

Technische Highlights:

– Typ: Drucken, Kopieren, Scannen und Faxen
– Gerätefarbe: Schwarz
– Display: 6,8 cm Touchscreen-Farbdisplay
– Druckgeschwindigkeit: bis zu 33 Seiten in S/W und bis zu 27 Seiten in Farbe pro Minute
– Druckauflösung: 6.000 x 1.200 dpi
– Papierzufuhr: 150 Blatt Kassette, Simplex-ADF (20 Blatt)
– Besonderheiten: Randlosdruck, Mobile Connect
Brother DCP-J772DW

Der Brother DCP-J772DW kommt im klassischen Schwarz daher und unterscheidet sich, wie bereits erwähnt nur bei der Gerätefarbe vom größeren Bruder dem Brother DCP-J774DW. Auch dieser Multifunktionsdrucker verfügt über einen USB-Anschluss und WiFi. Praktisch ist auch, dass Speichermedien auch mittels Speicherkarte direkt ausgedruckt werde können. Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang auch die zusätzliche 20 Blatt Fotopapierkassette. Beim Drucken von Fotos muss man beim Brother DCP-J772DW aber leider auf ein zusätzliches Fotoschwarz verzichten. Alles in allem bietet dieser Tintenstrahldrucker alles, was man von einem Mittelklassemodell erwarten würde. Für das Home-Office ist der Brother DCP-J772DW somit gut geeignet, vorausgesetzt es kann auf eine Fax-Funktion verzichtet werden.

Technische Highlights:

– Typ: Drucken, Kopieren, Scannen
– Gerätefarbe: Schwarz
– Display: 6,8 cm Touchscreen-Farbdisplay
– Druckgeschwindigkeit: bis zu 27 Seiten in S/W und bis zu 23 Seiten in Farbe pro Minute
– Druckauflösung: bis zu 6.000 x 1.200 dpi
– Papierzufuhr: 100 Blatt Kassette und 20 Blatt Fotopapier-Kassette
– Besonderheiten: Randlosdruck, Mobile Connect

Brother DCP-J774DW

Eines fällt beim direkten Vergleich mit den MFC-Modellen sofort auf: der Brother DCP-J774DW verfügt genauso wie der technische Zwilling der Brother DCP-J772DW über keine Fax-Funktion. Beide Modelle beherrschen demnach „nur“ das Kopieren, Drucken und Scannen. Die Druckgeschwindigkeit fällt mit bis zu 27 Seiten in Schwarz/Weiß und bis zu 23 Seiten in Farbe (Entwurfsmodus) pro Minute identisch aus wie bei den MFC-Modellen, jedoch fällt die Größe der Papierzufuhr mit 100 Blatt Kassette etwas kleiner aus. Des Weiteren beherrscht der Brother DCP-J774DW den Duplexdruck mit Broschüren-Druckfunktion sowie das Drucken und Scannen via Smartphone und Tablet. Die Bedienung erfolgt am Drucker selbst über ein 6,8 cm großes Touchscreen-Farbdisplay.

Technische Highlights:

– Typ: Drucken, Kopieren, Scannen
– Gerätefarbe: Weiß
– Display: 6,8 cm Touchscreen-Farbdisplay
– Druckgeschwindigkeit: bis zu 27 Seiten in S/W und bis zu 23 Seiten in Farbe pro Minute
– Druckauflösung: bis zu 6.000 x 1.200 dpi
– Papierzufuhr: 100 Blatt Kassette und 20 Blatt Fotopapier-Kassette
– Besonderheiten: Randlosdruck, Mobile Connect
Das Fazit

Alles in allem sind alle vier Modelle solide Mittelklassemodelle, die sich für das Home-Office mit durchschnittlichem Druckaufkommen aber auch für den Privatgebrauch bestens eignen. Sie sind leicht über ihr Farbdisplay mit Touchscreen-Funktion zu bedienen und dank ihrer kompakten Maße auch in kleine Büros integrierbar. Wer bei einem Multifunktionsdrucker besonders viel Wert auf eine Fax-Funktion legt, sollte die MFC-Modelle bevorzugen.

Mit druckreifen Grüßen
Ihr HD-Toner Team 😉
https://www.hd-toner.de

 

 

Brother stellt neue Drucker vor (Teil 13)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.