Datensicherung: Windows-Ordner mit Passwort schützen

 

Egal ob Abrechnungen, Urlaubsfotos oder gespeicherte Emails: Sensible Daten mit Personenbezug lassen sich heute auf fast jedem Heimcomputer oder Laptop wiederfinden. Geraten Daten dieser Art in die falschen Hände, kann das schnell unangenehme Konsequenzen haben. Um dies zu verhindern, ist insbesondere die Verwendung von Passwörtern für Ordner ein effektives Werkzeug. Doch wie lassen sich Windows-Ordner eigentlich mit einem Passwort versehen?

Warum wird das Thema Sicherheit sowohl auf der Arbeit als auch im privaten Bereich immer wichtiger?

In der modernen Zeit werden immer mehr Abläufe auf dem digitalen Weg erledigt. Die Bandbreite reicht hierbei von der persönlichen Steuerabrechnung über die Kontoführung bis hin zu privaten Nachrichten. Eine Folge dieser Entwicklung ist, dass vermehrt Informationen mit Personenbezug auf den Festplatten der Nutzer landen. Im Gegensatz zum Aktenordner im Schrank sind die Daten hier wesentlich leichter für Dritte zu erreichen. So können am Bürocomputer mit Internetanschluss sowohl Hacker als auch neugierige Kollegen relativ einfach an persönliche Daten kommen. Vor allem wenn an ein und demselben Computer mehrere Personen Zugriff haben, ist die Gefahr eines Datenmissbrauchs besonders hoch. Wer sich hier absichern will, sollte daher sensible Daten entsprechend gut vor Fremdzugriff schützen.

Weshalb ist der Passwortschutz von Windows-Ordnern besonders hilfreich?

Eine besonders komfortable Methode zum Schutz von kritischen Daten sind passwortgeschützte Windows-Ordner. So können die sensiblen Informationen schnell und einfach in den geschützten Ordner kopiert werden. In Kombination mit einem starken Passwort ist es für Dritte nur mit sehr viel Aufwand und spezifischem Know-how möglich, an die begehrten Daten zu kommen. Was sich sehr einfach anhört, ist in der Praxis allerdings gar nicht so leicht, da die meisten Windows-Versionen wie Windows 10 Home keine direkte Funktion für diesen Zweck beinhalten. In vielen Fällen wird deshalb eine zusätzliche Software zum Verschlüsseln benötigt.

Wie können Ordner in Windows mit einem Passwort versehen werden?

Da es keine direkte Option für das Setzen eines Passwortes gibt, müssen Nutzer einen kleinen Umweg in Kauf nehmen. Komprimierungsprogramme wie zum Beispiel das kostenfreie WinRAR bieten einen integrierten Kennwortschutz. Um einen Ordner zu verschlüsseln muss der gewünschte Dateienordner mit WinRAR lediglich komprimiert werden. Hierfür reicht ein Rechtsklick auf den Ordner und die anschließende Auswahl von „Dateien zum Archiv hinzufügen“ aus. Anschließend wird die Option „Passwort festlegen“ angeklickt. Wer keine Lust auf die Nutzung einer Komprimierungssoftware hat, kann den Ordner alternativ auch verstecken. Für diesen Zweck muss nach einem Rechtsklick auf den Ordner das Menü „Eigenschaften“ ausgewählt werden. Manche Programme wie beispielsweise die Software aus dem Microsoft-Office-Paket bietet alternativ auch die Möglichkeit, einzelne Dokumente mit einem Passwort zu schützen.

Welche weiteren Möglichkeiten gibt es, um seine Daten vor fremden Zugriff zu schützen?

Neben den genannten Möglichkeiten bietet Windows 10 Pro mit der Software BitLocker ein hauseigenes Tool für den Kennwortschutz von Ordnern und Festplatten. Eine der sichersten Methoden im Hinblick auf die Verwahrung von sensiblen Daten ist nach wie vor die Nutzung von externen Speichermedien wie USB-Sticks oder tragbare Festplatten. Ein wesentlicher Vorteil ist hier, dass die Informationen nicht auf einem Computer liegen, was den Zugriff deutlich erschwert. Vor allem Festplatten und USB-Sticks mit integrierter Verschlüsselung sind dabei besonders sicher. Wird das externe Speichermedium dann noch an einem sicheren Ort wie beispielsweise einem abschließbaren Aktenschrank gelagert, geht die Gefahr eines Datendiebstahls schnell fast gegen Null.

Was gibt es abschließend zum Thema zu sagen?

Wie sich zeigt existieren gleich mehrere Wege, um ganze Ordner in Windows mit Passwörtern zu schützen. Aus Sicherheitsgründen sollten besonders sensible Daten allerdings lieber auf externen Medien abgespeichert werden.

Mit gut gesicherten Grüßen
Ihr HD-Toner Team
😉
https://www.hd-toner.de

 

Datensicherung: Windows-Ordner mit Passwort schützen

Ein Gedanke zu „Datensicherung: Windows-Ordner mit Passwort schützen

  • 7. Mai 2019 um 16:37
    Permalink

    Hallo, also ich benutzt den im Artikel erwähnten Bitlocker von Windows 10 Pro.
    Das war mir den Mehrpreis der Pro-Version Wert. Klappt super 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.