Taschenrechner kaufen: Warum sind klassische Taschenrechner so beliebt?

 

Trotz Taschenrechner-Apps für Smartphones, Tablets und Computer, greifen die meisten Menschen für schnelle Berechnungen nach wie vor zur klassischen, elektronischen Rechenmaschine. Egal ob Privat, im Beruf oder während der Ausbildung: Die handlichen Rechner gehören vor allem aufgrund ihrer einfachen Handhabung immer noch in vielen Bereichen zum absoluten Standardrepertoire.

Warum sind elektronischen Rechenmaschinen im Taschenformat auch im modernen Zeitalter so beliebt?

Obwohl sich die handlichen Rechenhelfer im Prinzip seit den Anfang 1980er Jahren technisch kaum verändert haben, gewähren ihnen viele Menschen auch im Jahr 2017 oft den Vorzug gegenüber hochentwickelten Produkten wie Smartphones, Tablet-PCs & Co. Der Hauptgrund für die große Beliebtheit liegt dabei in der einfachen sowie unkomplizierten Nutzung begründet. Wer zum Beispiel mit einer Smartphone-App spontan eine Rechnung durchführen will, muss in der Regel zuerst den Bildschirm entsperren und anschließend das entsprechende Programm heraussuchen sowie ausführen. Mit einem klassischen Taschenrechner können Nutzer nach dieser Zeitspanne hingegen schon das Ergebnis niederschreiben, da für die Aktivierung bereits ein schneller Griff sowie ein einfacher Tastendruck ausreichen. Auch die Eingabe der Rechenoperationen gestaltet sich bei traditionellen Taschenrechnern üblicherweise deutlich komfortabler, als es mit einem Touchdisplay bzw. einer Maus der Fall ist.

Welche verschiedenen Varianten existieren auf dem Markt und was sind ihre Einsatzgebiete?

Neben einfachen Rechnern für Grundrechenarten und Prozentrechnungen existieren auf dem Markt weiterhin Modelle, die für spezifische Anwendungsbereiche konzipiert wurden. Rechner dieser Art verfügen im Vergleich zu einfachen Geräten über einen ausgedehnteren Funktionsumfang. So lassen sich mit einem wissenschaftlichen Rechner zum Beispiel Winkelfunktionen oder Logarithmen lösen, während Finanzrechner integrierte Funktionen zur Zinsrechnung aufweisen. Eine weitere Variante der elektronischen Rechenmaschine sind programmierbare Exemplare, welche sich für die Abarbeitung komplexer Rechenvorgänge spezifisch konfigurieren lassen. Spezielle, grafikfähige Rechner verfügen im Gegensatz zu konventionellen Geräten über ein hochauflösendes Display, das unter anderem die Darstellung von Graphen und Funktionen ermöglicht. Eine Sondervariante der grafikfähigen Rechner sind Computeralgebra-Rechner, die über einen integrierten Computeralgebra-Kern verfügen. Zu beachten ist, dass viele moderne Rechner Multifunktionsgeräte sind und ein oder mehrere Funktionsgruppen einzelner Varianten in einem Produkt vereinen.

Taschenrechner kaufen: Was gibt es bei der Auswahl zu beachten?

Prinzipiell sollten die elektronischen Rechenhelfer beim Kauf individuell nach den eigenen Anwendungsvorgaben ausgewählt werden. Wer zum Beispiel überwiegend einfache Rechnungen durchführt und nur selten auf komplexe Funktionen stößt, ist mit einem einfachen, kompakten Taschenrechner von Olympia oder einem ähnlichen Hersteller bestens gewappnet. Programmierbare Produkte sind vor allem Menschen zu empfehlen, die besonders häufig komplexere Rechnungen durchführen müssen, da diese Geräte den Arbeitsaufwand deutlich reduzieren können. Schüler und Studenten sollten in diesem Zusammenhang jedoch beachten, dass in vielen Prüfungen programmierbare Endgeräte ein unerlaubtes Hilfsmittel darstellen können. Da die meisten grafikfähigen Rechner in der Regel ebenfalls programmierbar sind, gilt dies analog auch für Geräte mit großem, hochauflösendem Display.

Grundsätzlich sollte bei der Auswahl ebenfalls auf die Qualität geachtet werden, was allerdings nicht besonders schwer ist, da viele renommierte Hersteller wie z.B. Olympia, Casio und Texas Instruments auch günstige Taschenrechner mit hoher Produktqualität in ihrem Sortiment führen. Ein großer Vorteil von qualitativ hochwertigen Rechnern ist unter anderem die Tatsache, dass in ihnen hochwertige Akkus bzw. Batterien verbaut sind, was eine besonders lange Betriebsdauer zur Folge hat.

Taschenrechner im Fazit

Das Sprichwort „Die einfachste Lösung ist häufig auch die beste“ trifft in Bezug auf portable Rechenmaschinen absolut den Nagel auf den Kopf. So ist der Taschenrechner im Taschenformat auch in Zeiten von Touchdisplay & Co nach wie vor konkurrenzlos, wobei auch in Zukunft nicht mit einer Ablöse des klassischen Helfers zu rechnen ist.

Mit korrekt ausgerechneten Grüßen
Ihr HD-Toner Team 😉
https://www.hd-toner.de

 

Taschenrechner kaufen: Warum sind klassische Taschenrechner so beliebt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.