Gel-Drucker: Was genau ist das und wie funktionieren diese?

 

Ein Büro kommt heutzutage nicht mehr ohne einen Drucker aus. Dabei ist mittlerweile eine ganze Reihe unterschiedlicher Modelle erhältlich, die mit verschiedenster Ausführung punkten. Der „Gel-Drucker“ stellt dabei zu herkömmlichen Druckern mit Tinte und Toner eine interessante Alternative dar, denn diesen Drucker rühmt eine Reihe von Vorteilen. Welche das sind, wie Gel-Drucker funktionieren und für welche Einsatzbereiche sie sich besonders gut eignen, erläutern unser heutiger Artikel.

Was genau ist die neue Gel-Drucker-Technologie?

Bereits im Jahr 2005 führte der namhafte Hersteller Ricoh eine völlig neue Art von Druckern mit einer alternativen Drucktechnologie in den deutschen Handel ein. Der wohl ausschlaggebendste Auslöser für diese Neuentwicklung waren die damals noch sehr hohen Preise, die für Druckerpatronen und Toner verlangt wurden. Basierend auf der Idee, die Verbrauchskosten beim Drucken effektiv zu reduzieren, entwarf Ricoh mit den Gel-Druckern einen äußerst innovativen Ansatz: Ein Gel-Drucker arbeitet nach dem Prinzip, dass er während des Druckvorgangs der Druckertinte die Flüssigkeit entzieht. Hierdurch entsteht ein Gel, was deutlich weniger Platz innerhalb der Druckerpatrone benötigt. Somit kann die Reichweite beim Drucken im Vergleich zu normalen Druckerpatronen für Tintenstrahldrucker effektiv erhöht werden.

Welche Möglichkeiten bieten Gel-Drucker?

Gel-Drucker besitzen zwei voneinander abgetrennte Flüssig-Gel-Tanks. Neben den üblichen Druckerpatronen ist direkt am Druckkopf ein zweiter Gel-Tank vorzufinden. Weist der Gel-Tank im Druckkopf einen niedrigen Füllstand auf, kann einfach aus der zweiten Kartusche neues Gel entnommen werden. Das Gel kann dank der vakuumverschlossenen Kartusche so gut wie rückstandslos aufgebraucht werden. Durch die relativ breite und große Bauweise der Drucker kann zudem die Druckqualität sowie die Druckgeschwindigkeit deutlich angehoben werden. Weil das Gel mit einem enormen Druck in den Druckkopf gepresst wird, ist eine hohe Druckqualität von 1200 dpi gewährleistet. Dem Flüssig-Gel wird auf dem Papier eine ausgezeichnete Beständigkeit im Zusammenhang mit Wasser und Licht bescheinigt, sowie eine besonders lange Lebensdauer der fertigen Ausdrucke.

Welche Vorteile und Nachteile haben Gel-Drucker im Vergleich zu Tintenstrahl- und Laserdruckern?

Neben der Tatsache, dass die Reichweite beim Drucken durch das Gel erhöht wird, bringen Gel-Drucker noch eine ganze Reihe weiterer Vorteile im Vergleich zu herkömmlicher Druckertinte mit. So trocknet das Gel deutlich schneller, womit ein Verschmieren und Verwischen bei frisch angefertigten Dokumenten nahezu ausgeschlossen ist. Besonders praktisch ist dies natürlich beim Duplex-Druck, aber auch alle anderen Druckaufträge lassen sich deutlich schneller umsetzen. Zudem basiert das Flüssig-Gel nicht auf Farbstoffen, wie es bei einem Toner für Laserdrucker meist der Fall ist, sondern auf Pigmenten. Diese werden aufgrund ihrer Viskosität nicht vom Druckerpapier aufgesaugt, wodurch auch langfristig ein Verblassen der Farben verhindert wird. Einzig die Farbqualität kann bei einem Gel-Drucker unter Umständen etwas zu wünschen übrig lassen, denn hier können einige hochwertige Laserdrucker deutlich bessere Arbeit leisten. Für den Schwarzweiß-Druck sind Gel-Drucker allerdings eine gute Lösung.

Für welche Einsatzbereiche sind Gel-Drucker besonders gut geeignet?

Gel-Drucker sind vor allem immer eine empfehlenswerte Alternative zu Tintenstrahl- oder Laserdruckern, wenn überwiegend schwarzweiß-Ausdrucke angefertigt werden sollen oder müssen. Die Kosten eines Gel-Druckers liegen im s/w-Bereich deutlich unter denen, die andere Druckermodelle aufweisen. Ein Laserdrucker ist hingegen für farbliche Ausdrucke besser geeignet, aber auch hier kann ein hochwertiger Gel-Drucker durchaus punkten. Zumindest für private Zwecke ist die Qualität der Ausdrucke in Farbe oft vollkommen ausreichend.

Fazit

Auch wenn Gel-Drucker derzeit noch nicht allzu weit verbreitet sind, wird sich dies in Zukunft sehr wahrscheinlich ändern. Besonders in Büros mit hohem Druckaufkommen stellt ein Gel-Drucker eine sehr sinnvolle Alternative zu anderen Drucker-Modellen dar, zumal ein solches Gerät nicht nur schneller druckt, sondern auch günstiger.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr HD-Toner Team 😉
https://www.hd-toner.de

 

Gel-Drucker: Was genau ist das und wie funktionieren diese?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.