Word Dokument in PDF umwandeln – so einfach geht’s!

 

Egal ob Textdokument, Poster oder Flyer: Das PDF-Format ist aufgrund seines universellen Charakters eine hervorragende Lösung für eine Vielzahl von Dokumenten. Da die meisten Nutzer für die Erstellung von Dokumenten jedoch Word oder ein ähnliches Programm verwenden, muss die entsprechende Datei in der Regel danach in ein PDF-Dokument umgewandelt werden. Doch wie funktioniert die Konvertierung von Word-Dokumenten eigentlich im Detail?

Warum sind PDFs heute bei Nutzern so beliebt?

Die größte Stärke von PDF-Dokumenten ist zweifelsfrei die komfortable Handhabung. So können die meisten Geräte PDFs problemlos verarbeiten, ohne dass ein kostenpflichtiges Programm benötigt wird. Die Universalität von PDF-Dokumenten ist insbesondere dann von Vorteil, wenn Dokumente nicht an demselben Computer gelesen, gedruckt oder anderweitig verarbeitet werden sollen, an dem sie erstellt wurden. Ein Problem von Word-Dateien ist hier, dass die Dokumente häufig nur auf Systemen korrekt dargestellt werden können, die ebenfalls mit Microsoft Office ausgestattet sind. Zwar existieren mit Programmen wie OpenOffice oder LibreOffice auch kostenfreie Alternativen, allerdings kommt es bei dieser Software nicht selten zu Kompatibilitäts- oder Darstellungsproblemen. Wer sein Dokument jedoch in ein PDF umwandelt, braucht sich über Konflikte dieser Art keine Gedanken zu machen.

Für welche Zwecke eignen sich PDF-Dokumente?

Mit der Hilfe des PDF-Formats lassen sich sowohl Grafiken als auch Texte in einer hohen Qualität anzeigen bzw. verarbeiten, was den Dokumenten ein breites Anwendungsspektrum verleiht. In der modernen Welt ist PDF mittlerweile das Standardformat für eine Vielzahl an digitalen Schriftstücken. Die Bandbreite reicht hierbei von einfachen Informationsschreiben über Fotos bis hin zu wissenschaftlichen Arbeiten wie z.B. Master- oder Bachelorarbeiten. Vor allem für die Erstellung von Druckvorlagen aller Art nutzen die meisten Menschen heute das PDF-Format. Doch auch im Zuge der Digitalisierung von physischen Dokumenten spielt das universelle Dateiformat eine wichtige Rolle. Da sich PDFs wunderbar digital teilen und verbreiten lassen, können sie ebenfalls die Menge an ausgedruckten Dokumenten reduzieren. Auf diese Weise hilft das Format dabei, den Verbrauch an Druckerpatronen bzw. Drucker-Toner zu reduzieren.

Wie können Word-Dokumente kostenfrei umgewandelt werden?

Wer sich mit einem Word-Dokument konfrontiert sieht und selber nicht über das Office-Paket von Microsoft verfügt, kann für die Konvertierung auf alternative Dienste ausweichen. Eine besonders komfortable Lösung sind hier Online-Konverter. Angebote dieser Art sind in der Regel kostenlos und können einfach über den Browser aufgerufen werden. Auf diese Weise kann die Umwandlung direkt im Internet durchgeführt werden, sodass keine zusätzliche Software installiert werden muss. Die Frage ist hier nur, ob man ggf. sensible Dokumente auf einer fremden Website hochladen möchte? Eine weitere Möglichkeit sind die Tools PDF24 und PDF-Creator. Hierbei handelt es sich um kostenfreie Programme zum Herunterladen, die als virtuelle PDF-Drucker auf dem eigenen Computer agieren und so lokal und ohne Datenschutzprobleme Dateien in PDF-Dokumente umwandeln.

Wie funktioniert die Umwandlung mit Word?

Die einfachste Lösung zum Erstellen von PDF-Dokumenten ist das hauseigene Tool von Word. Um das Dokument zu konvertieren, muss dieses lediglich in Word geöffnet werden. Im Anschluss wird der Reiter „Datei“ ausgewählt und auf den Punkt „Speicher unter“ geklickt. Nun wählt der Nutzer die Option „PDF-Dokument“ aus. Im nächsten Schritt muss der Speicherort sowie der Name eingegeben werden und schon wird das Word-Dokument in ein PDF-Dokument umgewandelt. Wer nicht möchte, dass andere Personen Änderungen an dem Dokument vornehmen oder dieses öffnen können, kann unter den Optionen „Tools > Allgemeine Einstellungen“ zudem ein Passwort für das Dokument festgelegt werden. In den Optionen können ebenfalls noch weitere Einstellungen vorgenommen werden.

Was bleibt abschließend zum Thema zu sagen?

In der Gesamtbetrachtung zeigt sich sehr deutlich, dass die Umwandlung von Word-Dokumenten in PDF-Dateien heute absolut unkompliziert ist und in der Regel nur ein Minimum an Aufwand einfordert. Nutzer ohne Microsoft Office finden im Internet zahlreiche Lösungen, die ähnlich schnell funktionieren wie die Konvertierung in Word.

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihr HD-Toner Team 😉
https://www.hd-toner.de

 

Word Dokument in PDF umwandeln – so einfach geht’s!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.